Sie sind hier: » Startseite  » Städte Übersicht  » Kapstadt  » Kultur Kapstadt  » Flüge Kapstadt  
Informationen über Städte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Kapstadt

Länderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Kapstadt 
Flüge Kapstadt
Reisen
Last Minute Kapstadt



   

Städte Informationen Kapstadt

   Informationen, wie beispielsweise Kapstadt Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Ausflüge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen Städten weltweit. Viele Informationen für Städtereisen Kapstadt.

Kapstadt Kultur

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen über die Stadt Kapstadt. Perfekt geeignet um sich auf eine Städtereise Kapstadt vorzubereiten. Informationen zu Kultur in Kapstadt.

» Flüge gesucht nach Kapstadt?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Kapstadt

» Mietwagen für Kapstadt gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen für Kapstadt bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
» Mietwagen Kapstadt

Kultur


Einleitung

Es ist schwierig, einen Kulturstil oder ein Genre festzulegen, das für Kapstadt bezeichnend ist. Obwohl Kapstadt von den vorherrschenden afrikanischen Einflüssen wegen seiner geographisch isolierten Lage abgeschnitten ist, hat es doch eine wachsende ost- und westafrikanische Bevölkerungsgemeinschaft, die ihre eigenen Einflüsse in die Stadt brachte. Die beiden bedeutendsten Beiträge zu Südafrikas Kultur finden sich auf dem Gebiet der Bildenden Kunst insbesondere bei der Malerei und der Bildhauerei und im einzigartigen Jazz-Stil des Kaps, der von Musikern wie Abdullah Ibrahim, Basil Manenberg Coetzee und Robbie Jansen verkörpert wird.



Karten zu allen größeren Veranstaltungen können bei Computicket (Tel: (083) 915 80 00. E-Mail: info@computicket.com; Internet: www.computicket.com) gebucht werden. Veranstaltungsverzeichnisse findet man in den Freitagsausgaben der Tagespresse im The Cape Argus und den Cape Times. Außerdem gibt es Veranstaltungsinformationen im The Independent (Internet: www.iol.co.za). Informationen über kulturelle Veranstaltungen in und um Kapstadt sind in den monatlichen Magazinen Cape Review und Citylife zu finden, auch in der The Mail and Guardian (Internet: www.mg.co.za) gibt es Veranstaltungskalender. Andere Internetseiten mit Veranstaltungsinformationen sind Artthrob (Internet: www.artthrob.co.za) und Cape Town Today (Internet: www.capetowntoday.co.za).

Film

Obwohl die Film- und Fernsehindustrie in Kapstadt sehr bedeutend ist, stammen die südafrikanischen Spielfilme vor allem aus der Industriehauptstadt Johannesburg. In jedem größeren Einkaufszentrum befindet sich ein von Ster-Kinekor oder Nu-Metro betriebener Kinokomplex, in dem Mainstream-Filme gezeigt werden. Karten können durch Computicket (Tel: (083) 915 80 00. E-Mail: info@computicket.com; Internet: www.computicket.com) bestellt werden. Experimentalfilme kann man in den Cinema Nouveau-Kinos sehen, die sich u.a. im Cavendish Nouveau, Cavendish Square, Dreyer Street, Claremont (Tel: (021) 683 40 63) und im V&A Nouveau, Kings Warehouse, V&A Waterfront (Tel: (021) 425 82 22) befinden. Das Labia Theatre, 68 Orange Street (Tel: (021) 424 59 27. Internet: www.labia.co.za) ist das älteste und alternativste Programmkino in Kapstadt. Für die Freunde riesiger Leinwandfilme zeigt das IMAX Theatre, BMW Pavilion, V&A Waterfront (Tel: (021) 419 73 65. Internet: www.imax.co.za), sensationelle Dokumentarfilme im IMAX-Format.

Kulturelle Veranstaltungen

Von diesen gibt es viele verschiedene, allerdings finden sie unregelmäßig, ohne einen regulären Jahresplan, statt. Zahlreiche Delikatessen- und Weinfeste finden zu unterschiedlichen Zeiten an diversen Orten am westlichen Kap statt. Genaueres erfährt man in der Tagespresse. Dennoch gibt es einige Konstanten. Jeden Sommer (Dez.-März) versammeln sich die Shakespeare-Freunde zur Maynardville Shakespeare Season normalerweise werden die Stücke mit einem modernen Touch präsentiert in der wunderbaren Umgebung des Maynardville Open Air Theatre (Tel: (021) 400 25 07) in Wynberg. Die abendlichen Sommerkonzerte (Summer Sunset Concerts) auf dem Rasen des Amphitheaters in den Kirstenbosch Botanical Gardens jeden Sonntag um 17.30 Uhr (Dez.-März) sind immer sehr beliebt. Über 5000 Personen finden sich ab dem frühen Nachmittag im Park ein, bringen Decken, Picknickkörbe, Kerzen und Wein für einen Abend mit klassischer, ethnischer, volkstümlicher und Jazzmusik mit.



Mit dem im September stattfindenden Cape Town One City Festival wird die multikulturelle Vielfalt der Stadtbevölkerung mit Musik, Schauspiel, Tanz, Filmen und anderen kulturellen und religiösen Veranstaltungen gefeiert, an denen örtliche Künstler und Prominente teilnehmen. Obwohl dieses Festival erst 1999 eingeführt wurde, ist es heute schon als die führende kulturelle Veranstaltung in Kapstadt etabliert.



Das älteste und warscheinlich authentischste Festival ist der Kaapse Klopse oder 'Coon Carnival', der auf die Traditionen der malaiischen Sklaven zurückgeht, die im Tweede Nuwe Jaar (Zweites Neujahr) durch die Straßen zogen. Die Nachfahren dieser Sklaven feiern heute den Karneval mit einer lauten, bunten Parade, die sich durch die Straßen von Kapstadt an der Grand Parade bis zum Greenpoint Stadium hinzieht. Organisier wird der Kaapse Klopse von der Cape Minstrel Association (Tel: (021) 418 56 14. Internet: www.espafrika.com).

Literarische Anmerkungen

Seit Sir Francis Drake die Kaphalbinsel als das lieblichste Kap in der ganzen Welt beschrieb, hat Kapstadt in der internationalen Literatur sehr häufig eine Rolle gespielt. Am häufigsten wurde die Stadt als eine Metapher für das Apartheid-System benutzt und als ein Symbol der Unterdrückung Schwarzafrikas durch die Weißen. Seit der Freilassung Nelson Mandelas und dem Ende der Apartheid aber ist die Stadt zu einem Symbol der Freiheit und Demokratie geworden; und viele der wichtigsten politischen Werke über Südafrika von Persönlichkeiten wie Mandela, Erzbischof Desmond Tutu und Govan Mbeki wurden in Südafrika verfaßt. Der Schriftsteller, der die südafrikanische Literatur aber wohl am meisten geprägt hat, ist J.M. Coetzee (er gewann zweimal den Booker-Literaturpreis). Seine Romane, zu denen Disgrace (Schande, 1999), Foe (Mr. Cruso, Mrs. Barton und Mr. Foe, 1986), Waiting for the Barbarians (Warten auf die Barbaren, 1980), The Life and Times of Michael K (Leben und Zeit des Michael K., 1983) und Dusklands (1974) zählen, treffen den Kern der südafrikanischen Psyche und tauchen tief in die politische und gesellschaftliche Landschaft Südafrikas ein. Coetzee wurde in Kapstadt geboren und ist Professor für Englisch an der Universität Kapstadt. Ebenfalls an dieser Universität als Professor für Englisch tätig ist Andr Brink. Er gewann dreimal den CNA-Preis, den führenden Literaturpreis in Südafrika, kam zweimal in die engere Auswahl für den Booker-Preis und gewann 1980 den Martin-Luther-King-Preis und den französischen Prix Medicis Etranger. Zu Brinks acht Romanen gehören u.a. Looking on Darkness (Blick ins Dunkel, 1974), Rumours of Rain (Stimmen im Wind, 1978), A Dry White Season (Weiße Zeit der Dürre, 1979) und An Act of Terror (Zeit des Terror, 1991).

Musik

Das Cape Town Philharmonic Orchestra (Internet: www.ctpo.org.za) tritt regelmäßig in der City Hall, Grand Parade (Tel: (021) 465 20 29) und in diversen anderen Veranstaltungsstätten auf (für Details s. Tagespresse). Die bedeutendsten Kulturzentren in der Stadt die Baxter Concert Hall, Main Road, Rondebosch (Tel: (021) 685 78 80. Internet: www.baxter.co.za) und das Artscape Theatre Centre, 1-10 DF Malan Street, Foreshore (Tel: (021) 410 98 00. Fax: (021) 421 54 48. E-Mail: artscape@artscape.co.za; Internet: www.artscape.co.za) veranstalten regelmäßig Opern, klassische Musik sowie Jazz und Unterhaltungsmusik. Weiter entfernt, auf einem bezaubernd gelegenen Weingut an der Lynedoch Road, außerhalb von Stellenbosch, liegt der Spier-Komplex (Tel: (021) 809 11 00. E-Mail: info@spier.co.za; Internet: www.spier.co.za). Er ist heute als eines der besten Zentren Kapstadts für Musik und die darstellenden Künste etabliert und veranstaltet jedes Jahr von November bis März ein Kunstfestival (Tel: (021) 881 31 90).

Tanz

Die führende zeitgenössische Tanztruppe der Stadt, Jazzart (Tel: (021) 410 98 48 oder 98 28. Fax: (021) 419 71 29. E-Mail: dance@jazzart.co.za), hat an verschiedenen Veranstaltungsstätten regelmäßig Aufführungen. Gastierende Tanz- und Ballett-Truppen aus dem In- und Ausland erscheinen häufig im Baxter, Artscape und Spier (s. Musik oben).

Theater & Konzerte

Neben dem Baxter, Artscape und Spier (s. Musik oben), ist das Theatre on the Bay, Link Street, Camps Bay (Tel: (021) 438 33 01. Internet: www.theatreonthebay.co.za) das bedeutendste Theater in Kapstadt. Das Little & Arena Theatre, 37 Orange Street (Tel: (021) 480 71 29. Internet: www.uct/co/za/depts/drama/ocation.htm) gehört zum Institut für Schauspielkunst der Universität of Capetown und ist ein beliebter Veranstaltungsort für Theaterinszenierungen. In den vielen über die Stadt verstreuten Gemeindehäusern finden außerdem regelmäßig Aufführungen von Amateur- und Berufsschauspielern statt (für Details s. Tagespresse).



Informationen zu weiteren Städten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | Düsseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | Köln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | München | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Zürich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik