Sie sind hier: » Startseite  » St├Ądte ├ťbersicht  » Rio de Janeiro  » StadtŘberblick Rio de Janeiro  » Fl├╝ge Rio de Janeiro  
Informationen ├╝ber St├Ądte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
L├Ąnderinfos
St├Ądteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Rio de Janeiro

L├Ąnderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Rio de Janeiro 
Fl├╝ge Rio de Janeiro
Reisen


   

St├Ądte Informationen Rio de Janeiro

   Informationen, wie beispielsweise Rio de Janeiro Sehensw├╝rdigkeiten, Nachtleben, Ausfl├╝ge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen St├Ądten weltweit. Viele Informationen f├╝r St├Ądtereisen Rio de Janeiro.

Rio de Janeiro Stadtüberblick

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen ├╝ber die Stadt Rio de Janeiro. Perfekt geeignet um sich auf eine St├Ądtereise Rio de Janeiro vorzubereiten. Informationen zu Stadtüberblick in Rio de Janeiro.

┬╗ Fl├╝ge gesucht nach Rio de Janeiro?
Hier haben Sie die M├Âglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Fl├╝ge buchen
┬╗ Fl├╝ge Rio de Janeiro

┬╗ Mietwagen f├╝r Rio de Janeiro gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen f├╝r Rio de Janeiro bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
┬╗ Mietwagen Rio de Janeiro

Stadt├╝berblick


Stadt├╝berblick

Rio de Janeiro -Ausrichter der erstenOlympischen Sommerspielein S├╝damerika im Jahr 2016 - hinterl├Ąsst einen bleibenden Eindruck schon durch seine Lage zwischen steilen Granitfelsen und goldenen Sandstr├Ąnden an der S├╝dostk├╝ste Brasiliens.



Der Strand ist nicht nur ein Ort, an dem man Sonne tankt hier treibt man Sport, trifft sich oder schlie├čt sogar Gesch├Ąfte ab. Brasilianer wie Touristen pilgern, wann immer m├Âglich, zur ber├╝hmten Copacabana oder nach Ipanema.



Den st├Ąrksten Eindruck neben den atemberaubend wei├čen Sandstr├Ąnden hinterlassen in Rio die Christusstatue und der Zuckerhut und machen es zu einem Hauptreiseziel f├╝r jeden Brasilienbesucher.



In Rio ist fast alles m├Âglich - allerdings auch, dass die eigenen Habseligkeiten verschwinden, wenn man nicht vorsichtig ist oder einfach Pech hat. Versuche, die Kriminalit├Ątsrate zu drosseln, wurden unternommen, Vorsicht ist jedoch weiterhin ratsam.



Die Einwohner Rios, die Cariocas,zeichnen sich vor allem durch ihre leidenschaftliche und enthusiastische Lebensart aus, wassich am besten beim j├Ąhrlichen Karneval beobachten l├Ąsst.



Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist in Rio nach wie vor gravierend, und so stehen die exklusiven Wohngegenden der Wohlhabenden in starkem Kontrast zu den Slums (favelas), mit denen die umliegenden H├╝gel ├╝bers├Ąt sind.



Es dauerte 500 Jahre, bis Rio sich zu einer der ber├╝hmtesten St├Ądte der Welt mauserte. Am 1. Januar 1502 segelte ein portugiesisches Schiff in die Guanabara-Bucht. Da man f├Ąlschlicherweise annahm, in eine riesige Flu├čm├╝ndung gesegelt zu sein, entschied sich entweder Gonalves, Coelho, Vespucci oder de Lemos (alle wurden mit der Entdeckung geehrt) f├╝r Rio de Janeiro (Januar-Fluss) als einen passenden Namen.



Im Jahre 1555 versuchten die Franzosen, Kontrolle ├╝ber die Stadt zu erhalten, und errichteten dicht am Zuckerhut-Berg eine Garnison. 1567 wurden sie schlie├člich vom brasilianischen Gouverneur Estcio de S zum Verlassen Rios gezwungen, welches den offiziellen Namen So Sebastio de Rio de Janeiro erhielt, und sich rasch zu entwickeln begann.



Da man im benachbarten Minas Gerais Gold fand, wurde die Stadt zum Kontroll- und Steuerverwaltungszentrum; im 17. Jahrhundert wurde dann das aus allen Landesteilen gelieferte Zuckerrohr zum neuen Gold. 1763 l├Âste Rio die in Salvador liegende Stadt Bahia als Kolonialhauptstadt des Landes ab.



Der gr├Â├čte Teil der Bev├Âlkerung bestand aus afrikanischen Sklaven. Dies f├╝hrte zwangsl├Ąufig zu ethnisch gemischten Paaren, und deren Nachkommen wurden als Norm akzeptiert. Noch bis heute ist der afrikanische Einfluss fast ├╝berall in Rios Kultur zu sp├╝ren, u.a. beim Tanz, Essen und in Glaubensangelegenheiten.



Unter der Herrschaft von Dom Joo VI, der im Jahre 1808 aus Portugal kam, verbesserte sich die Infrastruktur und der Handel mit Kaffee aus den ├╝brigen Landesteilen wurde zur neuen Einnahmequelle.



1960 verlegte man die Bundesregierung von Rio nach Brasilia.



Die beste Reisezeit ist zweifellos w├Ąhrend der Sommermonate, zwischen Dezember und Februar und gipfelt in der Karnevalszeit. Die Temperaturen k├Ânnen auf 40C und mehr ansteigen, undwenn das der Fall ist, sollteman sich die Brasilianer zum Vorbild nehmen und den Strand aufsuchen.



Noch attraktiver als Reiseland wird Brasilien f├╝r Fans des runden Leders (aber nicht nur f├╝r sie)sp├Ątestens im Jahr 2014 zur Fu├čball-Weltmeisterschaft.



Informationen zu weiteren St├Ądten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | D├╝sseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | K├Âln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | M├╝nchen | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Z├╝rich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik