Sie sind hier: » Startseite  » Städte Übersicht  » Mailand  » Restaurants Mailand  » Flüge Mailand  
Informationen über Städte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Mailand
Land
Italien
Flughafen
Mailand Linate
Mailand Malpensa
Events
Mailand

Hotels in Mailand
Länderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Mailand 
Flüge Mailand
Reisen


   

Städte Informationen Mailand

   Informationen, wie beispielsweise Mailand Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Ausflüge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen Städten weltweit. Viele Informationen für Städtereisen Mailand.

Mailand Restaurants

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen über die Stadt Mailand. Perfekt geeignet um sich auf eine Städtereise Mailand vorzubereiten. Informationen zu Restaurants in Mailand.

» Flüge gesucht nach Mailand?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Mailand

» Mietwagen für Mailand gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen für Mailand bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
» Mietwagen Mailand

Restaurants


Einleitung

Unsere Auswahl umfasst 25 Restaurants, die wir in fünf Kategorien unterteilt haben: Gourmetrestaurants, Restaurants für Geschäftstreffen, Trendrestaurants, Preiswerte Restaurants und Persönliche Empfehlungen. Die Restaurants sind innerhalb dieser Kategorien alphabetisch aufgelistet. Diese Einteilung soll lediglich zur Orientierung dienen, es handelt sich keineswegs um offiziell festgelegte Kategorien.



Alle ausgewiesenen Preise verstehen sich inklusive einer Mehrwertsteuer (IVA) von 10%. Eine Bedienungsgebühr von 15% wird normalerweise am Ende auf die Rechnung aufgeschlagen. Gewöhnlich rundet man den Endbetrag auf und gibt ein Trinkgeld von 5-10%, wenn das Essen und die Bedienung zufriedenstellend waren.



Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um den Durchschnittspreis für ein dreigängiges Menü bzw. den Preis für eine Flasche des günstigsten Weins oder Hausweins. Die IVA ist inbegriffen, allerdings nicht die Bedienungsgebühr bzw. das Trinkgeld.

Restaurants

Gourmetrestaurants







Cracco-Peck



Dieses moderne Restaurant nahe der Kathedrale mit einem Michelinstern ist der perfekte Ort für hochkarätige Geschäftstreffen. Das Peck, von dem behauptet wird, dass es das Beste in Mailand ist, betreibt auch einen Feinkostladen in der angrenzenden Straße. Meisterkoch Carlo Cracco zaubert fantastische Tagesmenüs (88 und 120 ) sowie ein spezielles saisonales degustazione menu (165 ). Gerichte sind z.B. Kalb in Brotkrumen mit Spinat, Weintrauben und Zwiebeln sowie junges Schwein am Spieß auf Siena-Art mit Artischocken. Desserts sind außergewöhnlich und die Weinliste kann sich sehen lassen. Reservierung erforderlich. Sonntags geschlossen.



Via Victor Hugo 4

Tel: (02) 02 31 61.

Internet: www.peck.it





Don Carlos



Das Don Carlos, eines der beiden Restaurants im Grand Hotel et de Milan, liegt direkt neben dem Haupteingang und hat einen ähnlich guten Ruf wie das Cracco-Peck. Der kleine Speisesaal erscheint sehr traditionell mit kleinen Lämpchen, die Originaldrucke und Skizzen aus früheren Opernproduktionen in der Scala beleuchten. So gewinnt man ein wenig an Vorstellung, wie das Hotel im ausgehenden 19. Jahrhundert wirkte als Verdi hier lebte. Es werden degustazioni menus und großartige Gerichte wie Fischsuppe mit Safran, Mandel und Selleriecrme, Lammkotelett in grünem Kaffeesatz mit Wassermelonentorte und Minztee oder Oktopus in Vermentinowein angeboten. Im Herbst stehen auch Wildgerichte auf der Speisekarte.



Via Manzoni 29

Tel.: (02) 72 31 41.

Internet: www.grandhoteletdemilan.it





Il Luogo di Aimo e Nadia



Seit über 25 Jahren zaubern Aimo e Nadia traumhafte Speisen, die mit den besten und aromatischsten Zutaten Italiens zubereitet und mit kunstvoller Einfachheit angerichtet werden, wie man sie nirgendwo sonst auf der Welt findet. Die Spaghetti mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Chili stellen jede Konkurrenz in den Schatten und zeigen deutlich, um was es in der italienischen Kochkunst geht. Der Speiseraum ist mit Terrakottaboden ausgestattet, die Wände sind weiß gestrichen und mit abstrakten zeitgenössischen Bildern geschmückt. Die großen Fenster geben den Blick auf die Straße frei. Typische Gerichte sind mit Scampi gefüllter Tintenfisch und Kalbslende. Wildgerichte bestimmen die Speisekarte im Herbst. Dieses Restaurant mit zwei Michelinsternen ist die relativ lange Taxifahrt bis zu den nördlichen Vororten von Mailand wirklich wert. Eine Vorausbuchung ist immer erforderlich.



Via Montecuccoli 6

Tel.: (02) 41 68 86.

Internet: www.aimoenadia.com





Ristorante Il Teatro



Das preisgekrönte Il Teatro, eines der beiden Restaurants im Hotel Vier Jahreszeiten zählt dank seines hervorragenden Chefkochs Sergio Mei nach wie vor zu Mailands besten Restaurants. Abends gibt es nur ein Gedeck und die Gäste werden wie Könige an die runden Tische geführt, die mit weißen Tischdecken, Kristallgläsern und Kerzen geschmückt sind. Der Service is ebenso exquisit wie die Küche. Fisch ist die Hausspezialität mit Köstlichkeiten wie z.B. pochierter Kabeljau mit Artischocken und Spinat, von Zwiebeln umgeben und in Wein gekocht. Fleischgerichte umfassen Kalbsmedaillion mit foie gras, schwarzem Trüffel und grünem Gemüse. Zur Nachspeise empfiehlt sich das Mandelmilch- und Anisparfait mit Erdbeersalat.



Four Seasons Hotel, Via Ges 8

Tel.: (02) 770 88.

Internet: www.fourseasons.com/milan





Ristorante Sadler



Claudio Sadler konnte sich mit seiner Kombination aus Tradition und Innovation einen exzellenten Ruf erwerben. In diesem kleinen, ein paar Minuten von der Porta Romana entfernten Restaurant mit seinen 40 Gedecken sitzen die Gäste in einem eleganten, gut beleuchteten Raum mit zeitgenössischen Bildern an den Wänden und runden, mit strahlend weißen Tischtüchern bedeckten Tischen. Fisch ist die Spezialität, wie z.B. der hervorragende Meerbrassenstrudel mit Oliven und Auberginen. Als Dessert sollte man sich die geeiste Melone mit zabaglione und weißem Portwein nicht entgehen lassen. Im Sommer kann man auch draußen sitzen. Reservierung ist erforderlich.



Via Troilo 14, Ecke Via Conchetta

Tel.: (02) 58 10 44 51.

Internet: www.sadler.it



Restaurants für Geschäftstreffen







Alfredo, Gran San Bernardo



In diesem östlich der Piazza Firenze undunweit der Fieragelegenen Restaurant gibt es das legendäre, von Chefkoch und Eigentümer Alfredo Valli kreierte costoletta alla milanese (paniertes Kalbskotelett). Er begann als Lehrling im Biffi (s. weiter unten), bevor er sich 1964 in der Via Gran San Bernardo (heute Via Borgese) mit diesem Restaurant, das über einen Michelinstern verfügt, selbstständig machte. Der schicke, einfach gestaltete Raum mit seinen weiß gestrichenen Deckenbalken und niedrigen schwarzen Stühlen ist der ideale Ort, um wichtige Geschäftspartner mit traditionell mailändischer Küche zu beeindrucken. Das in Rotwein zart geschmorte Rindfleisch ist einfach ein Genuss, ebenso das Vanillesouffl. Samstags und Sonntags geschlossen.



Via Borgese 14

Tel: (02) 331 90 00.





Antico Ristorante Boeucc



Boeucc, 1696 eröffnet, ist das älteste Restaurant in Mailand und befindet sich im Erdgeschoss des Palazzo Belgioioso, der vom selben Architekten erbaut wurde. Außer den prunkvollen, neoklassischen, von Granitsäulen gestützten Speisesälen gibt es vier elegante Salons, die für Gruppen von 20-30 Personen gemietet werden können. Der Service is hervorragend und die Küche ist klassisch mailändisch. Kulinarische Beispiele sind panierte Kalbskoteletts, Risotto alla Milanese mit Safran und Hühnerbouillon und la cassoeula (milanesischer Eintopf mit Schweinefleisch, Kraut und Salami).



Piazza Belgioioso 2

Tel: (02) 76 02 02 24.

Internet: www.boeucc.it





Biffi Scala & Toula



Neben dem Mailänder Opernhaus La Scala befindet sich Biffi, das mit seinen luxuriös gestalteten Salons aus dem 18. Jahrhundert nach wie vor der traditionelle Ort ist, um nach der Oper ein risotto al salto (herzhafter, mailändischer Risotto, der gebraten und in Kuchenform serviert wird) zu genießen. Die Tische befinden sich in einem zentralen Essbereich mit Säulen, Lüstern und Bildern alter Meister an den Wänden. So exquisit die Hauptgerichte auch sind, man sollte immer etwas Platz für die verlockende Vielfalt an hausgemachten Desserts lassen, darunter Ricottamousse und mit Kaffee getränkte cialde-Kekse. Links neben der großen Bar befindet sich ein Privatraum, der für Gruppen von bis zu 40 Personen gemietet werden kann.



Piazza della Scala 2

Tel: (02) 86 66 51.





Da Berti



Auf halbem Weg zwischen der Stazione Centrale und der Stazione Porta Garibaldi liegt das geräumige und elegante Da Berti, das im Jahr 1866 als eine Art Treffpunkt für Räuber und andere Kriminelle eröffnete. Heute muss man in diesem vor allem bei Politikern sehr beliebten Lokal auf jeden Fall einen Tisch reservieren, um in den Genuss eines Aperitifs im herrlichen Weinkeller in Gesellschaft der Eigentümerin Enrica Colombi oder ihres Sohnes Pier Luigi Rotta zu kommen, bevor man sich in einem der vier gelb gestrichenen Salons mit alten Schildern und Regierungserklärungen zum Essen niederlässt. Der preisgekrönte Chefkoch und Sommelier Giuseppe Biggica zaubert den besten risotto alla Milanese (Safranrisotto) der ganzen Stadt und ist auch bekannt für sein gebackenes Kalb. In den Salons können 300 Gäste sitzen und im Sommer kommen noch 170 weitere Gedecke in der Pergola im Garten dazu.



Via Algarotti 20

Tel: (02) 669 46 27.

Internet: www.daberti.it





Savini



Das bereits 1867 im Herzen der Galleria Vittorio Emanuele II eröffnete Savini war stets der Platz zum Sehen und Gesehen-werden mit einem Gästebuch, das viele Persönlichkeiten aus Kunst und Wirtschaft der letzten 150 Jahre kennt. Heutzutage zieht es vor allem eine Klientel aus Geschäftsleuten an. Neben einigen Tischen in der Galleria befindet sich hinter der Bar aus Kirschholz der Hauptspeisesaal, der im Belle-Epoque-Stil mit roten Plüschteppichen, Lüstern und Topffarnen gestaltet ist. Die Hausspezialität ist tipici nervetti alla Milanese (gebratene Rinderinnereien mit süßen roten Zwiebeln, Balsamico-Essig und Rosinen). Eine Reihe von Privaträumen im Obergeschoss kann für Geschäftstreffen von 12 bis 100 Personen gemietet werden.



Galleria Vittorio Emanuele II

Tel: (02) 72 00 34 33.

Internet: www.savini.thi.it



Trendrestaurants







Joia



Dieses vegetarische Gourmetrestaurant nahe der U-Bahnstation Porta Venezia nördlich der Giardini Pubblici ist einfach außerordentlich. Der Eigentümer und Chefkoch Pietro Leeman zählt zu Mailands besten Köchen und kreiert einfallsreiche Speisen, in denen sich italienisches Flair und asiatische Einflüsse perfekt verbinden. Der moderne Speisesaal ist angenehm beleuchtet und minimalistisch eingerichtet. Man sollte auf jeden Fall die vegetarische foie gras mit Trüffelsauce oder den Gemüseauflauf mit fontina-Käse und Kräutern probieren und dazu eine Flasche Sauvignon aus biologischem Anbau genießen. Reservierungen eine Woche im Voraus werden empfohlen. Samstags und Sonntags geschlossen.



Via Panfilo Castaldi 18

Tel.: (02) 29 52 21 24.

Internet: www.joia.it





Marino alla Scala



Dieses Restaurant im ersten Stock über dem Designergeschäft und dem dazugehörigen Caf ist in einem Palazzo im Besitz von Trussardi untergebracht, das sich direkt gegenüber der berühmten Scala befindet. Man versinkt in den gemütlichen, ockerfarbenen Sofas und Sesseln und genießt die Sicht auf die Piazza oder vertieft sich in die mediterrane Speisekarte, auf der Fisch und Gemüsegerichte dominieren, wie z.B. Shrimps mit Zucchini, Sellerie, Kapern und Oliven-taggiasche. Fleischgerichte werden ebenfalls angeboten, z.B. gedünstetes Rindfilet mit Kartoffeln, rote Bete und Salsa Verde. Es gibt ausgezeichnete Tagesangebote. Sonntags geschlossen.



Palazzo Marino alla Scala, Piazza della Scala 5

Tel: (02) 80 68 82 01.

Internet: www.marinoallascala.com





Milch



Das helle und schicke Restaurant in einer ehemaligen Molkerei nahe des Hauptbahnhofs serviert Gerichte der neuen so genannten Fusionsküche auf biologischer Grundlage. Die Speisen umfassen Tintenfischsalat, Fettucini mit Aubergine und Ricotta sowie Schweinelende in Sesamsauce. Nur Abendkarte. Montags geschlossen.



Via E Petrella 19

Tel.: (02) 29 40 58 70.





Nobu



Der japanische Meisterkoch Nobuyuki Matsuhisa konnte mit diesem Restaurant seine weltweite Kette exklusiver Restaurants erfolgreich bereichern. Zusammen mit Armani gründete er dieses Nobu in der riesenhaften, aus weißem Stein erbauten Armani World in der Via Manzoni. Streichholzdünne Models und figurbewusste Mitglieder der Modebranche können das elegante Design und die kalorienarmen Speisen wie schwarzen Kabeljau in Misosauce, Sushi oder Sashimi und dazu einen Sake mit Goldblatt genießen. Reservierungen sind notwendig. Sonntags geschlossen.



Armani, Via Manzoni 31 (Eingang zum Restaurant an der Via Pisoni 1)

Tel.: (02) 62 31 26 45.





Shambala



Dieses vietnamesisch-asiatische Restaurant ist trotz seines diskreten Erscheinens ein Platz zum Sehen und Gesehen-werden. Hier werden fantastische Gerichte der Fusionsküche in einem leichten und luftigen Speisesaal von einer ausgezeichneten Bedienung serviert. Einige Gerichte der Speisekarte sind z.B. gebratener Tunfisch mit Koriandersamen und die Spezialität des Hauses Kaeng Kung (gedünstete Garnelen in Kokusnussmilch). Für laue Sommerabende bietet sich die große Terrasse an. Sonntags geschlossen.



Via Giuseppe Ripamonti 337

Tel.: (02) 552 01 94.



Preiswerte Restaurants







Brek



Brek ist eine landesweite Kette von Fastfoodrestaurants, in denen man gute und preiswerte Gerichte bekommen kann. Das Restaurant nahe der Stazione Centrale ist eine der größten Niederlassungen dieser Kette und bietet hungrigen Reisenden eine Fülle von kalten Speisen sowie Lasagne, Spaghetti und Hauptgerichte wie Eintopf und Fleischspeisen. Alle drei Restaurants vermitteln ein Landhausgefühl mit ihren offenen Sälen, den gefliesten Böden, Pinienholzbalken und Wandmalereien und heben sich wohltuend vom Plastikdekor anderer Fastfoodketten ab.



Via Lepetit 20 (Stazione Centrale)

Tel.: (02) 670 51 49.

Sonntags geschlossen.



Porta U. Giordano 1 (San Babili)

Tel.: (02) 76 02 33 79.



Via dellAnnunciata 2 (Cavour)

Tel.: (02) 65 36 19.



Internet: www.brek.com





Pizza OK



Pizza OK serviert die größten Pizzen der Stadt. Dazu kann man aus einem Angebot von 86 verschiedenen Sorten wählen, so dass bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei ist. Sogar ungewöhnliche Kombinationen wie Birne mit Gorgonzola-Käse stehen auf der Speisekarte. Diese einfache dunkle Trattoria ist immer gut besucht, jedoch bekommt man nicht das Gefühl, sich sehr zu beeilen, um dem Nächsten Platz zu machen.



Via Lambro 15 - Angolo Piazza VIII Novembre

Tel.: (02) 29 40 12 72.





Sadler Wine & Food



Claudio Sadlers exzellente, sehr günstig in der Nähe des Fiera-Bezirks an der Piazza Amendola gelegene Weinbar bietet eine verführerische Vielfalt von Fleisch, Käse und anderen Speisen, für die sorgfältigst ausgewählte und auch außergewöhnliche Zutaten wie Vogelstraußfleisch und foie gras verwendet werden. Die Weinbar ist ein typisches und komfortables italienisches Restaurant mit hellen ockerfarbenen Wänden, dunklen Holzpaneelen und einigen ausgezeichneten Gemälden an den Wänden. Viele der 300 verschiedenen Weinsorten sind im Glas erhältlich, so dass man leicht zu jedem Gang einen anderen Wein probieren kann. Sonntags geschlossen.



Via Monte Bianco 2/A

Tel.: (02) 481 46 77.

Internet: www.sadler.it





Serendib



Dieses sri-lankische Restaurant ist eines der preiswertesten ethnischen Restaurants in Mailand mit einem einladenden Ambiente und einem Dekor, das typisch italienische Gewölbe und Wände in rot und beige mit traditionell östlichen Elementen wie gefliesten Böden, Wandgehängen und Kunstwerken aus Sri Lanka miteinander kombiniert. Es gibt verschiedene Menüs mit Fisch, Fleisch und vegetarischer Kost, die ein Hauptgericht, Reis, Gemüse und ein Dessert einschließen. Angebotene Speisen sind z.B. Wambottu (gebratene Artischocken mit Gewürzen und Kokusnussmilch), Alamas (Rind mit Kartoffeln in Safran und Currysauce) und Kukulmas (Hühnchen in würziger Sauce). Es wird eine Buchung für das Wochenende empfohlen. Nur Abendkarte.



Via Pontida 2

Tel./Fax: (02) 659 21 39.





Taverna Morrigi



In dieser nahe der Piazza Affari im Finanzviertel gelegenen recht altmodischen und holzgetäfelten Taverne bekommt man ein hervorragendes Tagesmenü, das aus traditionellen Mailänder Spezialitäten wie cassoeula (ein typischer Eintopf mit Schweinefleisch, Kohl und Würstchen), verschiedensten Risottos oder bocioncini di manzo con piselli (Rindfleisch mit Erbsen) besteht. Sonntags geschlossen.



Via Moriggi 8

Tel.: (02) 86 45 08 80.



Persönliche Empfehlungen







Bagutta



Diese lombardisch-toskanische Trattoria ist besonders für ihre alljährliche Literaturpreisverleihung bekannt, die erstmals 1927 stattfand. Die labyrinthartigen Hallen sind mit Wandfresken und preisgekrönten Büchern geschmückt. In diesem beliebten Lokal ist bei 200 Gedecken stets genug Platz. Im Sommer können weitere 140 Gäste im Garten sitzen und Spezialitäten wie Würstchen mit gebratener Zucchini und das berühmte Cotoletta Primavera, dem mit einer Sauce aus frischen Tomaten und Rucola servierten kalten Kalbskotelett, genießen. Sonntags geschlossen.



Via Bagutta 14

Tel.: (02) 76 00 27 67.

Internet: www.bagutta.it





Taverna Visconti



Nur ein paar Minuten östlich der Kathedrale nahe des Largo Augusto kreiert Chefkoch Nico Carleo traditionelle lombardische Köstlichkeiten wie Ente in süßsaurer Sauce oder Risotto Milanese. Das belüftete Kellerrestaurant verfügt noch stets über die Gewölbe aus dem frühen 19. Jahrhundert und ist in dunklen, gemütlichen Farben gehalten. Über dem Restaurant im Erdgeschoss befindet sich eine Weinbar mit Bistro der ideale Ort für ein informelleres Ambiente.



Via Marziale 11

Tel: (02) 79 58 21.

Internet: www.tavernavisconti.it






Informationen zu weiteren Städten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | Düsseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | Köln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | München | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Zürich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik