Sie sind hier: » Startseite  » Städte Übersicht  » Johannesburg  » Nachtleben Johannesburg  » Flüge Johannesburg  
Informationen über Städte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Johannesburg

Länderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Johannesburg 
Flüge Johannesburg
Reisen


   

Städte Informationen Johannesburg

   Informationen, wie beispielsweise Johannesburg Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Ausflüge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen Städten weltweit. Viele Informationen für Städtereisen Johannesburg.

Johannesburg Nachtleben

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen über die Stadt Johannesburg. Perfekt geeignet um sich auf eine Städtereise Johannesburg vorzubereiten. Informationen zu Nachtleben in Johannesburg.

» Flüge gesucht nach Johannesburg?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Johannesburg

» Mietwagen für Johannesburg gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen für Johannesburg bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
» Mietwagen Johannesburg

Nachtleben


Einleitung

Johannesburg hat ein lebendiges Nachtleben, mit Bars und Diskos, die ständig wechseln. In Soweto und anderen Townships konzentriert sich das Nachtleben auf die Shebeens (informelle Kneipen, oft in Wohnhäusern) oder auf die richtigen Kneipen (etwas anspruchsvoller als Shebeens, manchmal mit Live-Musik). Man sollte in Soweto nicht allein ausgehen-doch in Begleitung eines südafrikanischen Bewohners allemal, oder auf einer geführten Shebeen-Tour (Siehe Soweto in Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten).



Der Rest der Stadt verfügt über zahlreiche Orte zum Ausgehen, von männer- und sport-dominierten Pubs bis zu schicken Cocktail- oder Hotelbars. Jeder Stadtteil hat sein eigenes Nachtleben. Besonders Melville ist angesagt, und die Seventh Street und angrenzende Straßen entlang findet man Dutzende kleiner Bars, die halb drinnen, halb draußen auf einen Drink einladen. Die nördlich gelegenen Stadtteile wie Rosebank, Norwood, Rivonia und Orange Grove ziehen eher die besser verdienenden Nachtschwärmer an. Im Central Business District ist Newtown zu später Stunde neuerdings wieder populär.



Nachtclubs sind meist bis sehr spät geöffnet, weil es in Südafrika keine echten Alkoholausschankgesetze gibt. Ab 18 Jahren darf Alkohol getrunken werden, obwohl manche Clubs ein Mindestalter von 21 oder 25 Jahren verlangen. Einige feinere Hotels und Nachtclubs erwarten lässig-elegante Kleidung. In den übrigen Clubs kann man so ziemlich alles anziehen. Meist gibt es eine Eintrittsgebühr, besonders wenn Live-Musik geboten wird. Manchmal ist der Eintritt vor 22.00 Uhr kostenlos. Für mehr Infos zum Johannesburger Nachtleben ist die Internetseite www.jhblive.co.za äußerst empfehlenswert.

Bars

Catz Pajamas Restaurant und Pub auf Melvilles Main Road hat 24 Stunden lang geöffnet. Nach einer langen Partynacht kann man auf dem schmiedeeisernen Balkon des alten Gebäudes frühstücken und dabei die Sonne aufgehen sehen. Roxy Rhythm Bar, ebenfalls auf der Main Road, ist ein entspannter Ort für einen Drink und ein Billard-Spiel, doch es kann voll werden, wenn Bands aus der Gegend am Abend Live-Musik spielen. The Ratz Bar, Seventh Street, ist eine weitere dynamische junge Bar, während Xai Xai auf der selben Straße eher Künstler anzieht und eine lange Liste von Cocktails und Küche mit mosambikanischen Einflüssen anbietet. Die Reggae-Bar Cool Runnings auf der Fourth Avenue veranstaltet gelegentlich Live-Comedy.



Eine der ältesten Bars der Stadt ist die Radium Beer Hall, 282 Louis Botha Avenue, in Orange Grove (Internet: www.theradium.co.za). 1929 als Teelokal eröffnet, wurde sie 1944 zu einer Bierhalle. Die lange Theke ist ein Originalstück aus dem Ferreirastown Hotel aus den frühen Bergbauzeiten.



Wer dagegen sehen und gesehen werden will, sollte ins schicke Park Hyatt Hotel auf der Oxford Road im Vorort Rosebank gehen. In der trendigen Bar trifft man sich mit Vorliebe zum gepflegten Drink nach der Arbeit. Im Einkaufszentrum neben dem Park Hyatt treffen sich die gut betuchten Bewohner des nördlichen Stadtteils im Katzy's. Man sitzt in dicken Sofas und genießt leise Bluesmusik und das reiche Angebot an Zigarren, Cognacs und Whiskeys.



In Sandton liegen die angesagten Bars rund um den stimmungsvollen Nelson Mandela Square, neben dem Sandton City Einkaufszentrum (Internet: www.nelsonmandelasquare.com). Der Platz erinnert an eine italienische Piazza. Man sitzt unter Bäumen, in denen Lichterketten funkeln, und unter der Obhut der sechs Meter großen Nelson Mandela-Statue.



Melrose Arch, erreichbar über den Corlett Drive in Melrose (Internet: www.melrosearch.co.za), ist ein weiterer Piazza-ähnlicher Komplex mit vielen angesagten Restaurants und Cafs. Zu empfehlen ist die schicke Bar im Melrose Arch Hotel mit ihrer schönen dunklen Holztheke, Ledersesseln und originellen afrikanischen Dekoration.

Catz Pajamas Restaurant und Pub auf Melvilles Main Road hat 24 Stunden lang geöffnet. Nach einer langen Partynacht kann man auf dem schmiedeeisernen Balkon des alten Gebäudes frühstücken und dabei die Sonne aufgehen sehen. Roxy Rhythm Bar, ebenfalls auf der Main Road, ist ein entspannter Ort für einen Drink und ein Billard-Spiel, doch es kann voll werden, wenn Bands aus der Gegend am Abend Live-Musik spielen. The Ratz Bar, Seventh Street, ist eine weitere dynamische junge Bar, während Xai Xai auf der selben Straße eher Künstler anzieht und eine lange Liste von Cocktails und Küche mit mosambikanischen Einflüssen anbietet. Die Reggae-Bar Cool Runnings auf der Fourth Avenue veranstaltet gelegentlich Live-Comedy.



Eine der ältesten Bars der Stadt ist die Radium Beer Hall, 282 Louis Botha Avenue, in Orange Grove (Internet: www.theradium.co.za). 1929 als Teelokal eröffnet, wurde sie 1944 zu einer Bierhalle. Die lange Theke ist ein Originalstück aus dem Ferreirastown Hotel aus den frühen Bergbauzeiten.



Wer dagegen sehen und gesehen werden will, sollte ins schicke Park Hyatt Hotel auf der Oxford Road im Vorort Rosebank gehen. In der trendigen Bar trifft man sich mit Vorliebe zum gepflegten Drink nach der Arbeit. Im Einkaufszentrum neben dem Park Hyatt treffen sich die gut betuchten Bewohner des nördlichen Stadtteils im Katzy's. Man sitzt in dicken Sofas und genießt leise Bluesmusik und das reiche Angebot an Zigarren, Cognacs und Whiskeys.



In Sandton liegen die angesagten Bars rund um den stimmungsvollen Nelson Mandela Square, neben dem Sandton City Einkaufszentrum (Internet: www.nelsonmandelasquare.com). Der Platz erinnert an eine italienische Piazza. Man sitzt unter Bäumen, in denen Lichterketten funkeln, und unter der Obhut der sechs Meter großen Nelson Mandela-Statue.



Melrose Arch, erreichbar über den Corlett Drive in Melrose (Internet: www.melrosearch.co.za), ist ein weiterer Piazza-ähnlicher Komplex mit vielen angesagten Restaurants und Cafs. Zu empfehlen ist die schicke Bar im Melrose Arch Hotel mit ihrer schönen dunklen Holztheke, Ledersesseln und originellen afrikanischen Dekorati

Clubs

Der vornehmste Tanzclub Johannesburgs ist das Monsoon Lagoon im Emperor's Palace Casino in Kempton Park (Internet: www.monsoonlagoon.co.za), mit professionellen GoGo-Tänzern, extravaganter Beleuchtung und Einrichtung sowie modernster Beschallungstechnik ausgestattet.



Auch Melville hat viele trendige Nachtclubs zu bieten. Im Buzz 9 auf der Seventh Street gibt es übergroße Spiegel, schicke Kissen und regelmäßig legen DJs auf. Das Tokyo Star, Fourth Avenue, ist im Stil der japanischen Popkultur dekoriert und bietet Sushi an.



Newtowns Horror Cafe, 15 Miriam Makeba Street, ist mit Gegenständen aus dem Horrormilieu dekoriert; an Wochenenden spielt man afrikanische Musik, einschließlich Kwaito. Ins Carfax, 39 Pim Street (Internet: www.carfax.co.za), geht es, wenn man performance art (wörtlich: vorgeführte Kunst) zu seinem Bier sehen will. An den Wochenenden finden hier auch Raves auf drei Tanzflächen statt. The Rock, 1987 Vundla Street, Rockville, ist einer der angesagtesten Clubs Sowetos und bietet Kwaito und Jazz, eine große Bar, eine Dachterrasse und eine Tanzfläche.



Beliebt für Raves ist das Reality, 248 Jeppe Street, das über drei Tanzflächen verfügt und eine Mischung aus Hip Hop, House und Drum'n'Bass spielt. Ebenso gefragt sind das Bump, Ecke Alexander Road und Aitken Road, und das Midrand, wo schon einige große Partys gelaufen sind. Big Brother Productions (Internetseite des Clubs: www.clubzone.co.za) organisiert regelmäßig Wasserpartys im Wildwaters Freizeitpark in Boksburg, östlich von Johannesburg.

Live-Musik

Früher in Melville zu Hause, ist The Bassline (Internet: www.bassline.co.za) in die Newtown Music Hall in Newtown umgezogen. Viele einheimische Live-Bands (so zum Beispiel Tananas, die schon mit Sting und Paul Simon aufgetreten sind) spielen in dem immer noch äußerst beliebtest Jazz- und Bluesclub. In Newtowns The Songwriter's Club, Carr Street, treten jungen Musiker auf, einschließlich Hip-Hop-Sänger aus den Townships. Kippies, im Market Theatre, 121 Bree Street (Internet: www.kippies.co.za), veranstaltet sehr gute (und deshalb brechend volle) Jazz-Nächte.In Melville richtet sich die Roxy Rhythm Bar (Siehe oben genannte Bars) zwar mehr an Studenten, aber trotz ihrer Rock-und-Burger-Atmosphäre kann man hier immer sicher sein, ein paar gute einheimische Live-Bands zu erleben. In Rosebanks Village Walk Complex, Rivonia Road, gibt es den dunklen, verräucherten Blues Room (Internet: www.bluesroom.co.za), der als der beste Jazz und Blues-Club der Stadt angesehen wird. Live-Musik bietet auch die Radium Beer Hall (Siehe oben genannte Bars) an vier Tagen in der Woche, und jeden ersten Sonntag im Monat spielt eine 19-köpfige Jazz-Band. Eine ausgezeichnete Internetseite ist www.tonight.co.za.



Informationen zu weiteren Städten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | Düsseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | Köln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | München | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Zürich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik