Sie sind hier: » Startseite  » St√§dte √úbersicht  » Bangkok  » StadtŁberblick Bangkok  » Fl√ľge Bangkok  
Informationen √ľber St√§dte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Bangkok

Länderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Bangkok 
Fl√ľge Bangkok
Reisen

Bangkok Last Minute

Last Minute Bangkok


Buchtipp:


   

Städte Informationen Bangkok

   Informationen, wie beispielsweise Bangkok Sehensw√ľrdigkeiten, Nachtleben, Ausfl√ľge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen St√§dten weltweit. Viele Informationen f√ľr St√§dtereisen Bangkok.

Bangkok Stadtüberblick

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen √ľber die Stadt Bangkok. Perfekt geeignet um sich auf eine St√§dtereise Bangkok vorzubereiten. Informationen zu Stadtüberblick in Bangkok.

¬Ľ Fl√ľge gesucht nach Bangkok?
Hier haben Sie die M√∂glichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Fl√ľge buchen
¬Ľ Fl√ľge Bangkok

¬Ľ Mietwagen f√ľr Bangkok gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen f√ľr Bangkok bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
¬Ľ Mietwagen Bangkok

Stadt√ľberblick


Stadt√ľberblick

Ganz gleich, was man von dieser quirligen, schw√ľlhei√üen, exotischen Stadt h√§lt die Megacity Bangkok, die am schnellsten wachsende Metropole Asiens mit√ľber7 Mio. Einwohnern (2009), hinterl√§sst immer einen starken Eindruck.



F√ľr manch einen sind die Hektik, die Hitze, der viele Verkehr und der Mangel an pers√∂nlichem Freiraum allerdings zuviel und Grund genug, Bangkok so schnell wie m√∂glich wieder zu verlassen. F√ľr andere ist die schiere Energie einfach berauschend.



Die Stadt bietet eine seltsame Mischung aus traditioneller √∂stlicher und moderner westlicher Kultur; deshalb steckt jede Stra√üe voller √úberraschungen. Sch√§bige H√ľtten stehen dicht gedr√§ngt neben exotischen Tempeln mit prachtvollen G√§rten, die wiederum von modernen Hotels und B√ľrogeb√§uden √ľberschattet werden. Wegen der st√§ndig wachsenden Nachfrage nach Wohnraum, wurden die √§rmeren Bev√∂lkerungsschichten an den Stadtrand in Slums gedr√§ngt. Auf diese Weise entstand in der City Platz f√ľr Neubauten mit schicken Wohnungen f√ľr die betuchteren Bangkoker. Bangkok hat sich zu einer Weltstadt entwickelt, mit entsprechend dichtem Verkehr, den auch der Skytrain nicht auflockern konnte. Chaos gibt es nicht nur auf den Stra√üen, sondern auch auf dem Chaophraya-Fluss, der mitten durch die Stadt flie√üt. Er wird kreuz und quer von langen schmalen Booten, Flusstaxis und kleinen Ruderbooten befahren, und so grenzt es schon an ein Wunder, dass diese sich stets auszuweichen verstehen.



Das traditionelle thailändische Leben ist nie sehr fern: Schon morgens sieht man im dichtesten Verkehr Mönche in orangefarbenen Gewändern, die Almosen sammeln; und am Fluss, nur ein paar Schritte vom Stadtzentrum entfernt, leben weite Teile der Bevölkerung in Pfahlhäusern und verdienen sich ihren mageren Lebensunterhalt auf dieselbe althergebrachte Weise wie schon Generationen von Thailändern vor ihnen seit hunderten von Jahren.



Nach der Zerst√∂rung der alten Hauptstadt Ayutthaya wurde Bangkok 1782 Hauptstadt des damaligen Siam. Die Thail√§nder nennen es allerdings nicht Bangkok, sondern Krung Thep, was im Grunde eine sehr verk√ľrzte Version des vollen Namens ist. 1932 endete die absolutistische Herrschaft der Monarchie und wurde durch die konstitutionelle Monarchie ersetzt. Bis heute noch wird die K√∂nigsfamilie auf fast religi√∂se Weise verehrt und sie zu beleidigen gilt als Straftat, die mit Gef√§ngnis geahndet wird. Seine Hoheit, K√∂nig Bhumibol, bestieg 1946 den Thron und ist damit weltweit der am l√§ngsten regierende Monarch. Nach dem Ende der absoluten Monarchie ging man zur Demokratie √ľber. Dieser Prozess wurde allerdings vom Milit√§r vereitelt, das h√§ufig Staatsstreiche veranstaltete, um gegen die Politik der Regierung zu protestieren. In den neunziger Jahren gab es zahlreiche Regierungswechsel. Das Milit√§r hat mittlerweile jedoch weniger Einfluss auf die Innenpolitik, und die Lage ist etwas stabiler geworden, seit sich die Regierung intensiv um eine Bew√§ltigung der Wirtschaftskrise bem√ľht.



Thailand vertritt eine entschieden antikommunistische Politik, was sich insbesondere auch im Vietnam-Krieg zeigte, als es ein strategischer Verb√ľndeter der USA war. In letzter Zeit hat sich diese Haltung allerdings etwas gelockert, und die Beziehungen mit den kommunistischen Nachbarstaaten haben sich verbessert. Diese sind inzwischen auch der Vereinigung s√ľdostasiatischer Staaten (ASEAN) beigetreten, in dem Thailand ein einflussreiches Mitglied ist. Thailands wichtigste Wirtschaftszweige sind der Tourismus, die Textilbranche und der elektrotechnische Bereich. Obwohl √ľber die H√§lfte der thail√§ndischen Bev√∂lkerung in der Landwirtschaft besch√§ftigt ist und Thailand immer noch der gr√∂√üte Reisexporteur der Welt ist, macht dieser Bereich aber nur etwa 15% des Bruttoinlandsprodukts aus. Der traditionell bedeutendste Wirtschaftszweig Landwirtschaft wurde inzwischen vom Industriesektor abgel√∂st. Die unterschiedlichen Wachstumsraten in der Industrie und der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten haben zu einer gravierenden Ungleichheit zwischen den St√§dten und dem Land gef√ľhrt.



Thailand ist ein tropisches Land, in dem es das ganze Jahr √ľber sehr hei√ü ist. Die beste Zeit f√ľr eine Bangkok-Reiseliegt zwischen November und M√§rz, wenn es am wenigsten Niederschl√§ge gibt, denn w√§hrend der Regenzeit ist die Luftfeuchtigkeit extrem hoch. Die Regeng√ľsse sind zwar kurz, aber sehr heftig, und manche Stra√üen von Bangkok sind dann oft √ľberflutet.



Informationen zu weiteren Städten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | D√ľsseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | K√∂ln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | M√ľnchen | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Z√ľrich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik