» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Reisepass & Visum Iran
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Iran 
Flüge Iran
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen



   

Länderinformationen Iran

Iran Reisepass & Visum


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Reisepass & Visum Iran. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Iran?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Iran

» Mietwagen für Iran gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Iran.
» Mietwagen Iran

Reisepass/Visum

Übersicht

Deutschland Pass: Ja
Visa: Ja
Rückreiseticket: Ja
Österreich Pass: Ja
Visa: Ja
Rückreiseticket: Ja
Schweiz Pass: Ja
Visa: Ja
Rückreiseticket: Ja
Andere EU-Laender Pass: Ja
Visa: Ja
Rückreiseticket: Ja
Tuerkei Pass: Ja
Visa: Nein
Rückreiseticket: Ja
Reisepass

Allgemein erforderlich, muss bei der Visumbeantragung noch mindestens 6 Monate gueltig sein.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass. Österreicher: Eintragung eines Kindes bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres mit Lichtbild in den Reisepass eines begleitenden Elternteils oder eigener Reisepass.



Schweizer: Eigener Reisepass.



Tuerken: Eigener Reisepass.



Anmerkung: Fuer die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie fuer ihre Eltern.

Visum

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind Staatsbuerger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Laender fuer einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten:



Tuerkei.



Visum bei der Einreise:

Staatsangehoerige der folgenden Laender koennen in den Flughaefen Chah-Bahar, Gheshm, Kish, Tabriz, Teheran, Mashad und Shiraz nach Antragstellung bei der Einreise ein 14-taegiges Touristenvisum erhalten. Vorzulegen sind: Reisepass (mind. 6 Monate Gueltigkeit), Rueckflugticket, 1 Passfoto (Frauen mit Kopftuch), ausgefuelltes Antragsformular (am Flughafen erhaeltlich). Kosten: 50 US$, fuer jeden im Pass eingetragenen Begleiter 10 US$:

EU-Laender und Schweiz, (Ausnahmen: Ein vorab besorgtes Visum benoetigen Staatsbuerger von Großbritannien.);



Geschaeftsleute koennen fuer einen kurzfristigen Aufenthalt (maximal 72 Stunden) bei der Einreise am Flughafen Teheran erhalten. Kosten: 30 US$. Hierfuer ist die vorherige Einladung durch den iranischen Geschaeftspartner erforderlich, die bei der Einreise im Original und in Kopie vorzulegen ist, sowie 1 gueltiger Reisepass, 2 Passbilder und ein Rueckflugticket. Wenn moeglich, sollte auch eine Hotelbuchungsbestaetigung mitgefuehrt werden.



Achtung: Von der Beantragung eines Visums am Flughafen wird aus mehreren Gruenden dringend abgeraten. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Erteilung eines Visums und in letzter Zeit sind Zurueckweisungen und andere Unannehmlichkeiten vorgekommen. Reisenden, die kein vorab besorgtes Visum besitzen, sollten unbedingt nur mit einer vor der Reise im Internet eingeholten Bestaetigung ("pre-arrival eVisa confirmation", Internet: www.mfa.gov.ir) reisen, mit der sie nach der Einreise ein Flughafenvisum erhalten. Eine Kontaktaufnahme mit der Botschaft vor der Reise ist dringend empfohlen. Aktueller Hinweis: Aufgrund derzeit auftretender technischer Probleme bei der Ausstellung der pre-arrival eVisa confirmation sollten Reisende rechtzeitig ein herkoemmliches Visum bei der Botschaft einholen. Journalisten, Kameramaenner und Fotografen benoetigen immer ein vorab besorgtes Visum.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Transitreisende, die den Transitraum nicht verlassen, innerhalb von 12 Stunden weiterfliegen und Tickets fuer die Weiterreise nachweisen koennen, brauchen kein Transitvisum. Das Transitvisum kann bei der Ankunft gegen eine Gebuehr von 40 US$ bezogen werden.

Visaarten

U.a. Einreisevisum (u.a. fuer Geschaeftsreisende), Touristen- und Transitvisa.

Visagebuehren

Die angegeben Gebuehren gelten fuer alle Staatsbuerger der Laender, die am Schengener Abkommen teilnehmen, fuer vorab beantragte Visa: Antragstellung in Berlin: Touristenvisum: 50 €.

Geschaefts-/Einreisevisum (einmalige Einreise): 60 €.

Geschaefts-/Einreisevisum (zweimalige Einreise): 80 €.

Geschaefts-/Einreisevisum (mehrmalige Einreise): 100 € (3 Monate gueltig), 140 € (6 Monate gueltig), 200 € (12 Monate gueltig). Transitvisum: 40 €. Expressbearbeitung: Visumgebuehr + 50 %. Bei Antragstellung in anderen konsularischen Vertretungen (Frankfurt, Hamburg, Muenchen) gelten abweichende Gebuehren.

Gueltigkeitsdauer

Touristenvisum: Bis zu 3 Monate, Aufenthaltsdauer 1-3 Monate. Geschaefts-/Einreisevisum: unterschiedlich. Transitvisum: Bis zu 5 Tage.

Antragstellung

Persoenlich oder ueber die Reisegesellschaft beim Konsulat oder postalisch bei der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen).



Das so genannte Pre-arrival eVisa kann auf der Internetseite www.mfa.gov.ir eingeholt werden.

Antragstellung

Touristenvisum:

(a) 1 Antragsformular und 1 Zusatzformular (in Frankfurt: Kopie des dreiseitigen Formulars Form 1).

(b) 1 bis 2 aktuelle Passfotos in Farbe.

(c) Reisepass (Original) und Kopie, der bei der Visumbeantragung noch mindestens 6 Monate gueltig ist und zwei freie, gegenueberliegende Seiten enthaelt.

(d) Bestaetigung der Einzahlung der Visumgebuehren (Überweisung oder ec-Karte).

(e) Referenznummer der Einladung, die vom Reisebuero bereitgestellt wird.

(f) Ggf. Kopie des Flugtickets. Geschaeftsvisum:

(a)-(d).

(g) Form 1 und 2 des iranischen Außenministeriums (Internet: www.mfa.gov.ir), die vom iranischen Geschaeftspartner ausgefuellt direkt an das Konsulat (Form 1) und an die entsendende Firma (Form 2) geschickt werden muessen. Die entsendende Firma muss Form 2 mit den anderen Antragsunterlagen im Konsulat einreichen.

(h) Entsendungsschreiben der Firma mit Reisegrund und -dauer, vollstaendigen Angaben zum Geschaeftspartner im Iran und Bestaetigung der Kostenuebernahme.

In manchen Faellen wird eine Buchungsbestaetigung der Rueck- oder Weiterreise erfordert. Antragstellung in Frankfurt: Nichtdeutsche Antragsteller benoetigen einen gueltigen Aufenthaltstitel fuer Deutschland oder eine aktuelle Meldebescheinigung. Zusaetzlich beizulegen ist dem Antrag entweder der Nachweis einer im Iran gueltigen Unfall- und Krankenversicherung, abgeschlossen bei einer internationalen oder iranischen Versicherungsgesellschaft, oder eine Verpflichtungserklaerung des Reisenden, bei Grenzuebertritt am iranischen Flughafen bei einer iranischen Versicherungsgesellschaft eine Unfall- und Krankenversicherung abzuschließen. Ohne Versicherung bzw. Verpflichtungserklaerung ist keine Visumbeantragung moeglich. Genaue Informationen erteilen die zustaendigen konsularischen Vertretungen. Der postalischen Formularbestellung ist ein frankierter Einschreiben-Rueckumschlag erforderlich.

Aufenthaltsgenehmigung

Wer sich laenger als 3 Monate im Land aufhalten moechte, benoetigt eine Aufenthaltsgenehmigung. Der Antrag muss innerhalb von 8 Tagen nach der Einreise an das Polizeipraesidium oder an das Außenministerium gestellt werden.

Bearbeitungszeit

Persoenliche Beantragung: In der Regel 1-2 Wochen. Da manche Visa vom Außenministerium in Teheran bestaetigt werden muessen, kann die Bearbeitungszeit jedoch bis zu 2 Monate dauern.

Einreisebeschraenkungen

Die Regierung von Iran verweigert u.a. den folgenden Personengruppen die Einreise:



(a) Frauen aller Nationalitaeten, die sich den islamischen Kleidungsvorschriften nicht beugen (Tschador oder Kopftuch sowie langer, nicht taillierter Mantel in zurueckhaltender Farbe, blickdichte dunkle Struempfe oder lange Hosen sowie geschlossene Schuhe).

(b) Reisenden, in deren Reisepass sich entweder ein israelisches Visum oder ein israelischer Einreisestempel befindet.

Ausreichende Geldmittel

Auslaender muessen waehrend des Aufenthalts ueber ausreichende Geldmittel verfuegen.

Impfungen

Informationen zu internationalen Impfbescheinigungen, die fuer die Einreise erforderlich sind, koennen dem Kapitel Gesundheit entnommen werden.

Meldepflicht

Alle Einreisende (außer Iraner) muessen sich innerhalb von 8 Tagen beim Polizeipraesidium melden. Bei Hoteluebernachtung uebernimmt dies i. d. R. das Hotel.

Dokumente bei der Einreise

(a) Rueck- oder Weiterreisetickets.

(b) Ausreichende Geldmittel.

(c) Empfohlen: mehrere Kopien der wichtigsten Reisepassseiten sowie mehrere Passfotos, die evtl. im Iran benoetigt werden (Im Iran muss Kontakt mit Auslaendern, z.B. von Hotels oder Behoerden, nachweisbar sein. Dazu werden Passfotos und Kopien des Reisepasses benoetigt.).

(d) Bei Geschaeftsreisen dringend empfohlen: zusaetzlich zum Visum eine Kopie des Einladungsschreibens aus dem Iran sowie eine Hotelbuchungsbestaetigung oder die korrekte Aufenthaltsadresse.

Verlaengerung des Aufenthalts

Verlaengerungsantraege an das Auslaenderamt des Teheraner Polizeipraesidiums. Über die Gueltigkeitsdauer sowie die Dauer des Aufenthaltes wird von Fall zu Fall entschieden.

XML Fehler: Undeclared entity warning683