» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Wirtschaftsprofil Namibia
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Namibia 
Flüge Namibia
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen



   

Länderinformationen Namibia

Namibia Wirtschaftsprofil


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Wirtschaftsprofil Namibia. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Namibia?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Namibia

» Mietwagen für Namibia gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Namibia.
» Mietwagen Namibia

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft

Wichtige Wirtschaftszweige

Namibia verfuegt ueber einen großen Reichtum an Bodenschaetzen (Diamanten, Uran, Kupfer, Zink), Fisch- und Viehbestaenden sowie ueber ein betraechtliches Potential fuer den Tourismus. Über die Haelfte des Volkseinkommens wird im Dienstleistungssektor (Banken, Tourismus, Telekommunikation, Staat) erwirtschaftet, ein Viertel in den Primaerindustrien Landwirtschaft, Fischerei und Bergbau, aber lediglich ein Fuenftel in der verarbeitenden Industrie. Die Wirtschaftsstruktur ist damit gepraegt durch eine unvollendete Transformation".

Ein Großteil der Bevoelkerung baut Weizen, Mais und Hirse fuer den Eigenbedarf des Landes an. Namibia hatte bisher die besten Fischgruende der Welt. In den letzten Jahren wurde aber der Umsatz der Fischindustrie durch den Rueckgang des Fischbestands, vor allem wirtschaftlich wichtiger Arten wie Seehecht und Sardine, stark beeintraechtigt.

Wirtschaftslage

Das BIP wuchs 2008 nur noch maeßig um 2,9 % (2007: 5,5 %, 2006: 7,1 %), bedingt durch die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise. Im Bergbausektor ist es bereits zu ersten Bergwerksschließungen und Entlassungswellen gekommen. Die Regierung reagiert auf die Krise mit einer drastischen Kehrtwende in der ansonsten stabilitaetsorientierten Fiskalpolitik. Sie hat in den letzten Jahren Budgetueberschuesse erzielt (2007: +4,5 % des BIP) und die Staatsschuld weit unter den selbst gesetzten Grenzwert von 25 % des BIP heruntergefahren, so dass sie nun Spielraum fuer eine expansive Ausgabenpolitik hat, um den Einbruch der Exportnachfrage moeglichst auszugleichen.

Die Inflationsrate, die noch 1992 bei 17,7 % lag, erreichte 2005 ein Niveau von 2,3 %. Infolge des globalen Anstiegs der Lebensmittel- und Energiepreise kam es aber 2008 in Namibia zu einem starken Inflationsschub (ueber 10 %), der sich erst im letzten Quartal etwas abschwaechte. Die Arbeitslosenquote lag 2008 bei 5 %.

Die Auslandsverschuldung und die Abhaengigkeit von Entwicklungshilfe sind vergleichsweise gering.

Wirtschaftspolitik

Der Ausbau und die Diversifizierung des unterentwickelten Industriesektors ist strategisches Ziel der namibischen Regierung: mittelfristig, um neue Arbeitsplaetze zu schaffen, und langfristig, um dem Risiko vorzubeugen, dass mit der absehbaren Erschoepfung der natuerlichen Ressourcen auch der Entwicklungsprozess des Landes abbrechen koennte.

Handelspartner

Suedafrika, USA, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Japan.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen

Vereinte Nationen und Sonderorganisationen; Commonwealth; Afrikanische Union (AU) ; EU-AKP Abkommen (EU Gruppe der afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten); Weltbank; IWF; Southern African, Development Community (SADC) (1990); SACU (Southern Africa Customs Union) (1990)

Umgangsformen

Fuer Geschaeftsbesuche sind Anzug und Krawatte bzw. Kostuem angebracht. Termine sollten im Voraus vereinbart werden. In Geschaeftskreisen wird meistens Englisch gesprochen. Die beste Zeit fuer Geschaeftsbesuche sind die Monate Februar bis Mai und September bis November.

Kontaktadressen

Handelsabteilung der Botschaft von Namibia

Reichsstr. 17, D-14052 Berlin

Tel: (030) 254 09 50.

Internet: www.namibia-botschaft.de

Namibia National Chamber of Commerce and Industry

PO Box 9355, NA-Windhoek

Tel: (061) 22 80 09.

Internet: http://goss.rho.net/ncci/indexp.htm

Konferenzen/Tagungen

Informationen und Auskuenfte erteilt Conference Link Namibia, PO Box 9870, NA-Windhoek. Tel: (061) 25 10 14. (Internet: www.conferencelink.com.na)

XML Fehler: Undeclared entity warning525