Sie sind hier: » Startseite  » St√§dte √úbersicht  » Moskau  » AusflŁge Moskau  » Fl√ľge Moskau  
Informationen √ľber St√§dte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Moskau
Land
Russland
Flughafen
Moskau
Events
Moskau

Hotels in Moskau
Länderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Moskau 
Fl√ľge Moskau
Reisen


   

Städte Informationen Moskau

   Informationen, wie beispielsweise Moskau Sehensw√ľrdigkeiten, Nachtleben, Ausfl√ľge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen St√§dten weltweit. Viele Informationen f√ľr St√§dtereisen Moskau.

Moskau Ausflüge

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen √ľber die Stadt Moskau. Perfekt geeignet um sich auf eine St√§dtereise Moskau vorzubereiten. Informationen zu Ausflüge in Moskau.

¬Ľ Fl√ľge gesucht nach Moskau?
Hier haben Sie die M√∂glichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Fl√ľge buchen
¬Ľ Fl√ľge Moskau

¬Ľ Mietwagen f√ľr Moskau gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen f√ľr Moskau bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
¬Ľ Mietwagen Moskau

Ausfl√ľge


Halbt√§gige Ausfl√ľge

Ostankino: Das von der Scheremetjew-Familie Ende des 18. Jahrhunderts um ein √§lteres Theater gebaute Schlo√ü Ostankino, Ostankinskaja 1-aja 5A (Tel: (095) 283 46 45), im nord√∂stlichen Teil der Stadt, kann t√§glich von 10.00-18.00 Uhr (Mai-Sept.) besichtigt werden und verf√ľgt √ľber elegant eingerichtete R√§ume und eine Sammlung von Gem√§lden aus dem 17. und 18. Jahrhundert von weniger bekannten europ√§ischen Malern. Der Eintritt betr√§gt 100-150 Rbl. Ebenfalls in dieser Gegend befindet sich der Fernsehturm (Tel: (095) 282 20 38/22 93. E-Mail: excursion@tvtower.ru; Internet: www.tvtower.ru), der mit 540 m H√∂he das zweith√∂chste freistehende Bauwerk der Welt ist. Eine Aussichtsplattform und ein Restaurant auf 337 m H√∂he sind nicht l√§nger in Betrieb, seit der Turm im August 2000 Feuer fing, der Turm versorgt die Moskowiter allerdings immer noch mit Fernsehempfang. Ein Besuch des nahen All-Russian Exhibition Centre einem bizarren Vorzeigeobjekt des Kommunismus, das heute allerdings eher einer Mischung aus einem Basar und einem Markt kapitalistischer Waren gleicht kann leicht einen ganzen Tag f√ľllen. Die n√§chstgelegene Metrostation ist die WDNCh, von wo aus die Metrolinie 11 zum Schlo√ü f√ľhrt.



Zarizyno Kunst-, Naturkunde- und Architektur-Museum: Dieses Museum in der Dolskaja Uliza 1 (Tel: (095) 321 07 43/63 64), ist ein beliebtes Ausflugsziel f√ľr jene, die dem t√§glichen Trott und Schmutz des Stadtzentrums entfliehen m√∂chten. Es beherbergt antike M√∂bel, Keramiken und Gem√§lde, interessanter ist allerdings eher der h√ľbsche Garten, in dem Festivals und Konzerte veranstaltet werden. Auf dem Gel√§nde befinden sich au√üerdem ein Opernhaus und ein Restaurant. Die n√§chstgelegenen Metrostationen sind Orchowo und Zarizyno. Das Museum ist Mi-Fr von 11.00-16.00 Uhr und Sa und So 10.00-17.00 Uhr ge√∂ffnet. Der Eintritt kostet 20 Rbl.

Ganzt√§gige Ausfl√ľge

Sergijew Possad: Eine der bezauberndsten Sehensw√ľrdigkeiten in Ru√üland ist das Kloster Troitsko Sergijewa Lawra (Dreifaltigkeits-Sergius-Kloster) in dem Ort Sergijew Possad (ehemals Sagorsk). Von der letzten Anh√∂he der Stra√üe aus Moskau sieht man schon die goldenen und leuchtend-blauen, mit goldenen Sternen dekorierten Zwiebelt√ľrme. Das Kloster ist eine der wichtigsten Pilgerst√§tten in Ru√üland und eine von nur vier russisch-orthodoxen Kirchen, die den ehrenvollen Titel Lawra tr√§gt. Es geh√∂rt zum Goldenen Ring, einer Gruppe alter russischer Orte im Nordosten Moskaus, die einem Freilichtmuseum gleichen. Der Klosterkomplex wurde ab 1340 unter St. Sergius von Radonesch (der bedeutendste Heilige der russisch-orthodoxen Kirche) errichtet und besteht aus Kirchen, Kathedralen und Klostergeb√§uden, die heute wieder benutzt werden. Die Troitskij Sobor (Dreifaltigkeits-Kathedrale) ist die √§lteste (1422-23) und sch√∂nste unter den Kirchen. Ihre Ikonostase enthielt Bilder von Rubljow, von denen heute einige in der Tretjakow-Galerie gesehen werden k√∂nnen. Das Kloster (Tel: (095) 284 31 64, 281 60 20) befindet sich 80 km n√∂rdlich von Moskau und kann mit dem Zug vom Jaroslawler Bahnhof erreicht werden. Der Klosterkomplex ist t√§glich von 08.00-20.00 Uhr ge√∂ffnet, der Eintritt zur Kathedrale ist frei (das Kloster selbst kann nicht besichtigt werden).



Informationen zu weiteren Städten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | D√ľsseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | K√∂ln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | M√ľnchen | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Z√ľrich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik