» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Urlaubsorte & Ausfl³ge Costa Rica
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Costa Rica 
Flüge Costa Rica
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen



   

Länderinformationen Costa Rica

Costa Rica Urlaubsorte & Ausfl³ge


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Urlaubsorte & Ausfl³ge Costa Rica. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Costa Rica?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Costa Rica

» Mietwagen für Costa Rica gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Costa Rica.
» Mietwagen Costa Rica

Urlaubsorte & Ausfluege

San José

Die 1737 gegruendete Hauptstadt bietet eine reizvolle Mischung traditioneller und moderner Architektur. Sehenswert sind das Teatro Nacional und der Palacio Nacional (Nationalversammlung). Es gibt viele Museen, u. a. das Museo de Jade mit einer Kollektion mittelamerikanischer Jade. Die Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt fuer Ausfluege in die wunderschoene Region Meseta Central.

Cartago

Die Stadt wurde 1563 gegruendet, aber alle aelteren Gebaeude wurden 1841 und 1910 durch Erdbeben zerstoert. Die Basilika und einige andere Bauwerke wurden im Kolonialstil wieder aufgebaut. Ausfluege zum Krater Iraz im gleichnamigen Nationalpark und in das Orosi-Tal sind ein Erlebnis.

Karibische Kueste

Zahlreiche Straende, Ortschaften und Hafenstaedte in dieser Gegend sind sehenswert. Die Umgebung des beliebten Ferienortes Puerto Limn bietet Ausflugsmoeglichkeiten. Interessant sind außerdem Gupiles, Tortuguero, Barra del Colorado, Cahuita und Puerto Viejo.

Pazifikkueste

Puntarenas ist Costa Ricas wichtigster pazifischer Frachthafen. In Kuestennaehe liegt die Insel San Lucas mit dem herrlichen El-Coco-Strand. Die Isla del Coco ist auch einen Besuch wert, hier sollen Piratenschaetze vergraben sein. Ein paar Kilometer suedlich von Puntarenas liegt Puerto Caldera, ein bedeutender Kreuzfahrthafen. Quepos, Nicoya, Liberia und Smara sind weitere interessante Staedte. Schoene Straende gibt es in der Region von Guanacaste und in der Naehe von Quepos und Golfito.

Nationalparks

30 Nationalparks und Schutzgebiete nehmen 26% der Landesflaeche ein. Der Servicio de Parques Nacionales (SPN) (Internet: www.fpncostarica.org; E-Mail: fpn_cr@racsa.co.cr) in San José erteilt Auskuenfte und erforderliche Besuchsgenehmigungen. Pro Tag werden 6 US$ Eintritt verlangt.

Der Braulio-Carrillo-Nationalpark liegt in der Mitte des Landes, etwa 23 km noerdlich von San José. Der Park besteht aus fuenf Waldgebieten mit Wanderwegen. Einige haben Regenwaldvegetation mit Orchideen und Farnen. Man kann Jaguare, Ozelote und den Baird-Tapir von Hochsitzen aus beobachten.

Im Nationalpark Volcn Pos befindet sich der 2700 m hohe taetige Vulkan Pos mit einem Kraterdurchmesser von 1,5 km. Der heiße Kratersee veraendert seine Farbe von tuerkis zu gruen und grau. Hier gibt es auch den einzigen Bergnebelwald Costa Ricas.

Der Nationalpark Tortuguero ist ein geschuetzter Brutplatz fuer gruene Seeschildkroeten. Die oekologische Vielfalt ist erstaunlich, besonders beeindruckend sind die Alligatoren und die Vogelwelt. Es gibt auch Affen, Faultiere und Echsen zu sehen. Die Kanaele und Lagunen sind ideal fuer Entdeckungsfahrten. Zeltplaetze und Unterkuenfte sind vorhanden.

Der Nationalpark Santa Rosa liegt in der klimatischen Trockenzone des Pazifik. Hier findet man ausgedehnte Savannen, Waelder mit immergruenen Baeumen und zahlreiche Wildtiere. Verschiedene Arten von Meeresschildkroeten legen hier ihre Eier.

Der Nationalpark Corcovado ist ein fast unberuehrter Regenwald und Heimat zahlreicher gefaehrdeter Tierarten. Hier steht der hoechste Baum Costa Ricas, ein 70 m hoher Ceibo. Das Cano Island Biological Reserve ist ein sehenswertes Vogelschutzgebiet.

Im Nationalpark Cahuita kann man Bruellaffen und Kapuzineraeffchen beobachten. Das einzige Korallenriff des Landes bietet 500 Fischarten ein Zuhause.

Im Nationalpark Chirrip steht der hoechste Berg Costa Ricas: Chirrip Grande (3820 m). Die besondere Attraktion ist der Quetzal, der als schoenster Vogel Lateinamerikas gilt.

Ein Besuch des Dschungels im Nationalpark Rincn de la Vieja ist nur mit einem Fuehrer des Naturschutzzentrums gestattet. Die Muehe lohnt sich, denn die Szenerie ist einmalig. Überall kocht Wasser und man ist von den Schwefeldaempfen der Sumpflandschaft umgeben. Hier waechst die Nationalblume Costa Ricas, eine purpurfarbene Orchidee.

Der fuer Aktivurlauber und umweltbewusste Touristen interessante Nationalpark Los Quetzales liegt 122 km von der Hauptstadt entfernt auf einer Hoehe von etwa 2.800 Metern und ist vor allem fuer seine Lagunen und Feuchtgebiete bekannt.

Besonders hervorzuheben sind auch der Nationalpark Manuel Antonio und die Wildreservate Barra de Colorado und Rafael L. Rodriguez.

Zahlreiche kleine Inseln im Golf von Nicoya in der Naehe von Puntarenas stehen unter Landschaftsschutz.

XML Fehler: Undeclared entity warning531