» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Reisewarnungen Kroatien
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Kroatien 
Flüge Kroatien
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen

Last Minute Kroatien - Angebote Last Minute und Pauschalreisen



   

Länderinformationen Kroatien

Kroatien Reisewarnungen


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Reisewarnungen Kroatien. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Kroatien?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Kroatien

» Mietwagen für Kroatien gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Kroatien.
» Mietwagen Kroatien

Reise- und Sicherheitsinformationen

Sicherheitshinweis vom Auswaertigen Amt:

Stand: 22.07.2011 Landesspezifische Sicherheitshinweise In den bis 1995 umkaempften Gebieten besteht weiterhin eine erhebliche Gefaehrdung durch Landminen. Dies gilt insbesondere fuer die damaligen Frontlinien. Betroffen sind folgende Gebiete: - Ostslawonien (30 bis 50 km vor der Grenze zu Serbien und an der Grenze zu Ungarn, insbesondere Gebiete um Vukovar und Vinkovci);

- Westslawonien (Gebiet Daruvar, Pakrac, Virovitica);

- das westliche und suedwestliche Grenzgebiet zu Bosnien und Herzegowina (der Raum suedlich von Sisak und Karlovac, oestlich von Ogulin, Otocac, Gospic, am oestlichen Stadtrand von Zadar und im Hinterland der Kueste zwischen Senj und Split und in den Bergen suedoestlich von Dubrovnik). Naehere Informationen zu Gebieten, in denen eine Gefaehrdung durch Minen besteht, sind auf der Homepage der kroatischen Minenraeumanstalt Hrvatski centar za Razminiranje (www.hcr.hr) auch in englischer Sprache abrufbar. In diesen Gebieten wird dringend davor gewarnt, die Straßen und Wege zu verlassen. Achtung: Minen wurden oft dicht am Straßenrand verlegt. Minenfelder sind gewoehnlich durch gelbe Plastikstreifen abgesperrt oder durch Schilder oder Pfaehle mit Plastikstreifen gekennzeichnet. Bisweilen fehlt jedoch jede Kennzeichnung. Auch Truemmergrundstuecke und leerstehende Gebaeude sollten auf keinen Fall betreten werden. Es kann, wie ein Zwischenfall im Sommer 2005 auf der Insel Vis gezeigt hat, nicht ausgeschlossen werden, dass auch in anderen Gebieten, die nicht in der offiziellen kroatischen Übersicht aufgefuehrt sind, vereinzelt mit Landminen gerechnet werden muss.

XML Fehler: Undeclared entity warning673