» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Reisepass & Visum Kroatien
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Kroatien 
Flüge Kroatien
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen

Last Minute Kroatien - Angebote Last Minute und Pauschalreisen



   

Länderinformationen Kroatien

Kroatien Reisepass & Visum


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Reisepass & Visum Kroatien. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Kroatien?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Kroatien

» Mietwagen für Kroatien gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Kroatien.
» Mietwagen Kroatien

Reisepass/Visum

Übersicht

Deutschland Pass: Nein
Visa: Nein
Rückreiseticket: Ja
Österreich Pass: Nein
Visa: Nein
Rückreiseticket: Ja
Schweiz Pass: Nein
Visa: Nein
Rückreiseticket: Ja
Andere EU-Laender Pass: Nein/1
Visa: Nein
Rückreiseticket: Ja
Tuerkei Pass: Ja
Visa: Nein
Rückreiseticket: Ja
Reisepass

Allgemein erforderlich, muss bei Visumpflicht noch mindestens 3 Monate ueber die Visumgueltigkeit hinaus gueltig sein. Besteht keine Visumpflicht, muss er waehrend des gesamten Aufenthalts gueltig sein.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass (mit Lichtbild empfohlen) oder eigener Reisepass oder Personalausweis. Österreicher: Eintragung eines Kindes bis zum vollendeten 12. Lebensjahr in den Reisepass eines begleitenden Elternteils oder eigener Reisepass oder Personalausweis.



Schweizer: Eigener Reisepass oder Identitaetskarte.



Tuerken: Eigener Reisepass.



Anmerkung: Fuer die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie fuer ihre Eltern.

Achtung: Allein reisenden Minderjaehrigen wird empfohlen, eine Einverstaendniserklaerung des/der Sorgeberechtigten mitzufuehren. Eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht seit 2009 nicht mehr.

Visum

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehoerige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Laender fuer einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen:



EU-Laender, Schweiz und Tuerkei. Hinweis: Ansonsten visumpflichtige Reisende benoetigen kein Visum, wenn sie ein gueltiges Schengenvisum zur mehrmaligen Einreise oder eine Aufenthaltsgenehmigung fuer eine Schengen-Land besitzen und im Rahmen einer Kreuzfahrt kurzzeitig als Touristen einreisen. Diese Regelung ist bis zum 31. Dezember 2011 gueltig.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die innerhalb von 48 Std. weiterfliegen, ueber gueltige Rueck-/Weiterreisetickets und -papiere verfuegen und den Transitraum nicht verlassen, benoetigen kein Transitvisum.

Visaarten

Einreise-, Transit- und Flughafentransitvisum.

Visagebuehren

Die Visagebuehren sind fuer alle Reisenden, die ein Visum benoetigen, gleich.

Einreise und Transitvisum: 36 €.

Bearbeitung dringender Visumantraege: 71 €.

Gueltigkeitsdauer

Maximal 3 Monate.

Antragstellung

I. d. R. persoenlich max. 3 Monate vor der geplanten Abreise bei der zustaendigen konsularischen Vertretung (s. Kontaktadressen).

Antragstellung

(a) 1 Antragsformular.

(b) 1-2 aktuelle Passfotos.

(c) Reisepass, der noch mindestens 3 Monate ueber die Visumgueltigkeit hinaus gueltig ist.

(d) Ggf. Aufenthaltsgenehmigung fuer Deutschland, Österreich oder die Schweiz, die noch mindestens vier Monate ueber den Aufenthalt hinaus gueltig ist

(e) Gebuehr (per ec-Karte bei Antragstellung oder mit vom Konsulat zur Verfuegung gestellten Einzahlungsschein).

(f) Nachweis ausreichender Geldmittel (Bargeld, ec- oder Kreditkarten, Reiseschecks, Arbeitsbescheinigung, die letzten drei Lohnabrechnungen o. Ä.).

(g) Reisedokumente (Rueckflugticket, Buchungsbestaetigung).

(h) Bestaetigung der Hotelbuchung/Wohnunterkunft.

(i) Ggf. Nachweis ueber den Zweck des Aufenthalts (z.B. Einladungsschreiben).

(j) gueltige Auslandskrankenversicherung. Staatsbuerger mancher Laender muessen zusaetzliche Unterlagen einreichen, naehere Informationen von der zustaendigen konsularischen Vertretung (s. Kontaktadressen).

Bearbeitungszeit

2-3 Wochen. Expressbearbeitung dringender Antraege: bis zu 3 Tage.

Einreisebeschraenkungen

Von der Tuerkischen Republik Zypern ausgestellte Reisepaesse werden von Kroatien nicht anerkannt.

Personalausweis

U. a Staatsangehoerige der folgenden, in der obigen Tabelle angegeben Laender koennen fuer touristische Aufenthalte oder Geschaeftsreisen mit gueltigem Personalausweis/Identitaetskarte einreisen: EU-Laender und Schweiz ( [1] Ausnahmen: Einen Reisepass benoetigen Staatsangehoerige von Daenemark, Großbritannien, Irland (Rep.), Lettland und Litauen.). (Da der visumfreie Aufenthalt fuer diese Laender 90 Tage betraegt, wird fuer Reisepaesse und Personalausweise/Identitaetskarten eine Gueltigkeit von 3 Monaten ab der Einreise empfohlen.)


Ausreichende Geldmittel

Auslaender muessen ueber ausreichende Geldmittel fuer ihren Aufenthalt verfuegen.

Von Reisenden ohne Visapflicht koennen die Grenzbehoerden bei der Einreise im Einzelfall einen entsprechenden Nachweis verlangen (Tagessatz 100 €, bei nachgewiesener Buchung 50 €). Der Nachweis kann in Form von Bargeld, Kredit- und ec-Karten, Schecks oder anderen Geldmitteln erfolgen.

Meldepflicht

Auslaender muessen sich innerhalb von 48 Std. nach der Einreise bei der oertlichen Polizei- oder Tourismusbehoerde registrieren lassen (wird meist vom Hotel, Vermieter oder der Reiseagentur veranlasst). Eine erneute Anmeldung ist bei jedem Ortswechsel erforderlich.

Dokumente bei der Einreise

Ausreichende Geldmittel und Rueck-/Weiterreisetickets.

Einreise mit Haustieren

Hunde, Katzen und Frettchen aus EU-Laendern und der Schweiz, die bei einem kuerzeren Aufenthalt von bis zu 30 Tagen in Kroatien (Urlaubsaufenthalt, Besuche) mitgefuehrt werden, muessen bei den Zollbeamten an der Grenze gemeldet werden. Bei allen Tieren ist die Mitfuehrung eines EU-Heimtierausweises mit Nachweis einer Tollwut-Impfung erforderlich. Handelt es sich um die erste Impfung, so ist zu beachten, dass diese nicht weniger als 15 Tage und nicht mehr als sechs Monate zurueckliegen Darf. Auffrischungsimpfungen duerfen nicht mehr als ein Jahr zurueckliegen. Hunde, Katzen und Tiere aus der Familie der Marder muessen mit einem Mikrochip oder einer Taetowierung gekennzeichnet sein, deren/dessen Nummer auch im Impfausweis/EU-Heimtierausweis vermerkt sein muss. Informationen zu Einfuhrbestimmungen erteilt das kroatische Zollamt (Internet: www.carina.hr).

XML Fehler: Undeclared entity warning673