Sie sind hier: » Startseite  » Städte Übersicht  » Buenos Aires  » Stadtverkehr Buenos Aires  » Flüge Buenos Aires  
Informationen über Städte weltweit
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos Buenos Aires

Länderinformationen
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Flughafen Buenos Aires 
Flüge Buenos Aires
Reisen


   

Städte Informationen Buenos Aires

   Informationen, wie beispielsweise Buenos Aires Sehenswürdigkeiten, Nachtleben, Ausflüge,
   Stadtbesichtigungen, Kultur, sowie Shopping, Veranstaltungen, Sport und vieles mehr,
   zu zahlreichen Städten weltweit. Viele Informationen für Städtereisen Buenos Aires.

Buenos Aires Stadtverkehr

Hier erhalten Sie viele interessante Informationen über die Stadt Buenos Aires. Perfekt geeignet um sich auf eine Städtereise Buenos Aires vorzubereiten. Informationen zu Stadtverkehr in Buenos Aires.

» Flüge gesucht nach Buenos Aires?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Buenos Aires

» Mietwagen für Buenos Aires gesucht?
Buchen Sie Ihren Mietwagen für Buenos Aires bereits vor Ihrer Reise mit vielen Vorteilen.
» Mietwagen Buenos Aires

Stadtverkehr


Öffentliche Verkehrsmittel

Touristen fahren in Buenos Aires am besten mit dem Bus oder nehmen die Subte (U-Bahn), um einzelne Stadtteile zu erkunden. Die oeffentlichen Verkehrsmittel der Stadt sind guenstig, funktionieren sehr gut und decken das gesamte Stadtgebiet ab. Die Anschaffung eines Stadt- und Fahrplans lohnt sich, wenn man laenger als ein paar Tage bleiben moechte.

Nutzer der Subte (U-Bahn) umgehen das Chaos auf den Straßen. Die Subte wird von Metrovias (Tel: 0800 555 16 16. Internet: http://www.metrovias.com.ar/) betrieben. Sie besteht aus sechs Linien (A bis E und H) und einem angeschlossenen System, dass das Ende von Linie E anbindet. Im Voraus bezahlte Subte-Karten oder Paesse sind bei den Fahrkartenschaltern (Boleterias) in jedem Bahnhof fuer eine, zwei, fuenf, 10 oder 30 Fahrten erhaeltlich.

Colectivos (lokale Busse) eignen sich ebenfalls, um innerhalb des Stadtbezirks an das gewuenschte Ziel zu kommen. Viele Linien fahren rund um die Uhr. Keine Gesellschaft ist fuer das Bus-System in Buenos Aires verantwortlich, aber ein ausfuehrlicher Fahrplan wird auf der Internetseite http://www.loscolectivos.com.ar/ gefuehrt. Fahrtroute und Bus-Nummer koennen verwirrend sein, deshalb sollte man eine Straßenkarte zur Hand haben und die Einheimischen um Rat fragen. Der gesuchte Colectivo kann aber in der Regel anhand der Fahrtrouten-Nummer und dem Endziel, die hinter der Windschutzscheibe angeschlagen sind, identifiziert werden.

Zuege, die innerhalb des Stadtgebietes fahren, werden von Trenes de Buenos Aires - TBA (Tel: 0800 333 38 22; Internet: http://www.tbanet.com.ar/) und Ferrovias (Internet: http://www.ferrovias.com.ar/) betrieben. Mit ihnen erreicht man leicht auch die Vororte der Stadt. TBA betreibt das groeßte Netz mit Verbindungen nach Palermo, Belgrano, San Isidro und Tigre. Fahrkarten sind an den Bahnhoefen erhaeltlich.

Taxis

Es gibt zahlreiche gelbe und schwarze Taxis. Sie koennen leicht vom Bordstein aus herangewunken werden. Im Allgemeinen ist die Sicherheit in diesen Taxis gewaehrleistet, dennoch ist es empfehlenswert, telefonisch ein Funktaxi zu bestellen. Zu den serioesen Taxifirmen gehoeren u.a. Premium (Tel: (011) 52 38 00 00. Internet: http://www.taxipremium.com.ar/) und Radiotaxi Pidalo (Tel: (011) 49 56 12 00. Internet: http://www.radiotaxipidalo.com.ar/).

Remises sind Taxis mit festgelegtem Fahrpreis pro Strecke oder Kleintaxis, die im Voraus gebucht werden muessen. Diese bieten in der Regel festgelegte Fahrpreise an, die guenstiger sind als die der Standard-Taxis. Dies betrifft besonders auf die Strecken zwischen der Stadt und dem Flughafen sowie auf laengere Strecken zu. Empfehlenswerte Unternehmen sind u.a.

ABC (Tel: (011) 43 15 60 70),

Remises Universal (Tel: (011) 43 15 65 55) und

Annie Millet Transfers (Tel: (011) 67 77 77 77, Internet: http://www.amillet.com.ar/).

Autofahren in der Stadt

Es macht wenig Sinn, ein Auto nach Buenos Aires zu bringen. Der Verkehr im Stadtzentrum ist hektisch und waehrend der Hauptverkehrszeiten gibt es zahlreiche Staus. Das Gitternetzsystem der Straßen ist leicht ueberschaubar. Pfeile auf den Verkehrsschildern zeigen die Richtung der Verkehrsfuehrung fuer die jeweiligen Straße an. Autofahrer in Buenos Aires neigen zu Ungeduld und haben gegenueber langsamen Autofahrern nur eine niedrige Toleranzschwelle. Unfaelle sind haeufig. Wer sich nachts einer Kreuzung ohne Ampeln naehert, sollte am besten langsam fahren und die Warnblinkanlage einschalten.

Das Microcentro (Geschaeftsviertel der Stadt) ist zwischen 07.00-21.00 Uhr autofreie Zone.

Parquimetros (Parkuhren) im Macrocentro (Vororte) sind werktags zwischen 07.00-21.00 Uhr in Betrieb. Sie werden mit Wertmarken gespeist, die am Kiosk oder an Automaten gekauft werden koennen. Die zahlreichen Estacionamientos (Parkplaetze) oder Playas (Parkbuchten) werden meist von einer Menschen-Attrappe angezeigt, die eine Flagge schwingt. Bessere Hotels bieten ebenfalls Parkplaetze an.



Parquimetros (Parkuhren) im Macrocentro (Vororte) sind werktags zwischen 07.00-21.00 Uhr in Betrieb. Sie werden mit Wertmarken gespeist, die am Kiosk oder an Automaten gekauft werden koennen. Die zahlreichen Estacionamientos (Parkplaetze) oder Playas (Parkbuchten) werden meist von einer Menschen-Attrappe angezeigt, die eine Flagge schwingt. Bessere Hotels bieten ebenfalls Parkplaetze an.

Autoverleih

Obwohl Autofahren in Buenos Aires nicht empfehlenswert ist, kann ein Auto fuer Ausfluege sehr nuetzlich sein. Es gibt zahlreiche Mietwagen-Firmen in der Stadt:

Avis, Calle Cerrito 1527, (Tel: (011) 43 26 55 42) sowie am Ezeiza Internationalen Flughafen (Tel: (011) 44 80 93 87. Internet: http://www.avis.com/),

Budget, Avenida leandro N Alem 1110, (Tel: (011) 50 31 01 99; Internet: http://www.budget.com.ar/),

Dollar, MT de Alvear 449, (Tel: (011) 43 15 88 00; Internet: http://www.dollar.com.ar/),

Hertz, Calle Paraguay 1138, (Tel: 011) 48 16 80 01) und Ezeiza Internationaler Flughafen, (Tel: (011) 44 80 00 54; Internet: http://www.hertz.com/),

Localiza, Rivadavia 1126, (Tel: (011) 43 82 92 67) und Jorge Newbery nationaler Flughafen (Tel: 0800 999 29 99, nur von Argentinien aus; Internet: http://www.localiza.com.ar/).

Fahrer von Mietwagen muessen mindestens 21 Jahre alt sein. Einige Mietwagenfirmen verlangen ein Mindestalter von 25 Jahren. Ein gueltiger Fuehrerschein wird akzeptiert, dennoch wird ein internationaler Fuehrerschein empfohlen. Fuer Fahrten am Wochenende oder an Feiertagen sollte im Voraus reserviert werden.

Fahrradverleih

Fahrradfahren ist inmitten des hektischen Verkehrs und dem ruecksichtslosen Fahrverhalten auf den Straßen von Buenos Aires ebenfalls nicht empfehlenswert. Fahrradwege sind selten. Das bestehende Netz aus Fahrradwegen wird jedoch staendig erweitert und es gibt schon einige gute Fahrradwege in den Stadtparks und teilweise entlang des Flusses.

Fahrraeder mit Drei-Gang-Schaltung und Tandems verleiht Bike Tours, 14. Stock, Calle Florida 868, Tel: (011) 43 11 51 99. Internet: http://www.biketours.com.ar/).



Informationen zu weiteren Städten

Amsterdam | Bangkok | Barcelona | Berlin | Budapest | Beijing | Buenos Aires | Dubai | Dublin | Düsseldorf | Florenz | Frankfurt | Hongkong | Hamburg | Helsinki | Johannesburg | Kairo | Köln | Kapstadt | Kopenhagen | Las Vegas | Lissabon | London | Los Angeles | Madrid | Mailand | Melbourne | Miami | Moskau | München | Palma de Mallorca | New York | Nizza | Orlando | Oslo | Paris | Prag | Rio de Janeiro | Rom | San Francisco | Singapur | Salzburg | Shanghai | Stockholm | Sydney | Tokio | Tallinn | Toronto | Venedig | Wien | Zürich


» Flughafen Afrika    » Flughafen Australien    » Flughafen Europa   » Flughafen Nordamerika
» Flughafen Indischer Subkontinent   » Flughafen Naher Osten   » Flughafen Karibik