» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Sozialprofil Bhutan
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Bhutan 
Flüge Bhutan
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen



   

Länderinformationen Bhutan

Bhutan Sozialprofil


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Sozialprofil Bhutan. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Bhutan?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Bhutan

» Mietwagen für Bhutan gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Bhutan.
» Mietwagen Bhutan

Land & Leute

Essen & Trinken

Reis ist das Grundnahrungsmittel, dazu gibt es Linsen oder scharfes Gemuesecurry. Omelettes, Kaese, Schweine- und Yakfleisch, manchmal auch Huehnerfleisch stehen auf der Speisekarte. Dazu trinkt man sueßen Tee, an Festtagen mit Yakbutter, oder Fruchtsaft. Aus Getreide gebrauter Chang und Temka haben einen niedrigen Alkoholgehalt, der destillierte Arak ist dagegen recht stark. Restaurants sind selten in Bhutan und die meisten Touristen essen darum in ihren Hotels. Die Mahlzeiten werden dort vorwiegend in Form eines vegetarischen Bueffets serviert.

Einkaufstipps

Sonntags kann man Maerkte besuchen, die einheimische Kleidung, Schmuck und Lebensmittel anbieten. Das Handicraft-Emporium in der Hauptstadt Thimphu liegt an der Hauptstraße der Stadt. Es hat taeglich außer sonntags geoeffnet und bietet Handgewebtes und andere Kunstgewerbeartikel an. Im Hotel Motithang in Thimphu wurde kuerzlich ein Andenkenladen eroeffnet. Die Gold- und Silberschmiede im Thimphu-Tal fertigt handgearbeitete Artikel auf Bestellung an. Öffnungszeiten der Geschaefte: Fast alle Geschaefte haben taeglich außer dienstags 09.00-20.00 Uhr geoeffnet.

Sport

Bogenschießen ist Nationalsport; obwohl es mehr ritueller Wettkampf als pures Freizeitvergnuegen darstellt, ist es trotzdem auch fuer Zuschauer sehr interessant. Trekking durch die unberuehrte Wildnis des Himalaja, durch gruene Taeler und abgelegene Schluchten, gehoert zum besonderen Reiz einer Bhutanreise. Auch Trekking ist in Bhutan zahlenmaeßig begrenzt, nur in Gruppen moeglich und muss ueber einen Veranstalter gebucht oder mit dem Trekking Manager des Fremdenverkehrsamtes in Bhutan im Voraus schriftlich vereinbart werden. Angeln: Bhutans Fluesse sind besonders forellenreich. Tierwelt: In Bhutan gibt es 320 Vogelarten. Besonders zu erwaehnen ist der seltene Schwarzhals-Kranich. Das Manas-Wildreservat ist die Heimat zahlreicher Wildtierarten (Sondergenehmigung erforderlich). Squash, Golf, Badminton, Fußball, Basketball und Volleyball kann man ebenfalls spielen.

Veranstaltungskalender

In den Dzongs, den Felsenkloestern und Verwaltungssitzen der geistlichen und weltlichen Macht, werden regelmaeßig buddhistische Feste mit traditionellen Taenzen, Masken und Riten abgehalten, zu denen sich die Bevoelkerung des Umlandes in Festtagskleidung versammelt derzeit ist fuer den Besuch der Dzongs allerdings eine Sondergenehmigung erforderlich. Mehr als 40 Taenze, die buddhistische Geschichte und Legenden darstellen, werden von den Moenchen aufgefuehrt. Da die Daten der Feste auf dem bhutanesischen Mondkalender basieren, ist eine genaue Vorhersage schwierig. Aufgrund der großen Anzahl von Festivitaeten muesste es den meisten Besuchern jedoch gelingen, waehrend ihres Bhutan-Aufenthaltes mindestens eines dieser farbenfrohen Feste zu erleben.

Maerz Punakha Dromchoe, Punakha. Maerz Chorten Kora, Trashiyangtse. April Gom Kora Tshechu, Chhukha. April Chhukha Tshechu, Paro. April Paro Tshechu, Bumthang. Mai Ura Tshechu, Bumthang. Juni Nimalung Tshechu, Bumthang. Juni Kurjey Tshechu, Wangdue Phodrang. Sept.-Okt. Wangdue (Wangdi) Tshechu, Bumthang. Okt. Tamshingphala Choepa, Thimphu. Sept.-Okt. Thimphu Drupchen, Thimphu. Okt. Thimphu Tshechu, Bumthang. Okt. Tangbi Mani, Bumthang. Nov. Jambay Lhakhang Drup Tshechu, Bumthang. Nov. Prakhar Tshechu, Bumthang. Dez. Nalakhar Tshechu, Mongar. Nov. Mongar Tshechu, Pemagtshel. Nov. Pemagatshel Tshechu, Trashigang. Nov.-Dez. Trashigang Tshechu, Trongsa. Dez. Lhuentse Tshechu.

Eine vollstaendige Liste mit Veranstaltungen ist vom Fremdenverkehrsamt erhaeltlich (s. Adressen).

Sitten & Gebraeuche

Die vielen buddhistischen Schreine und Gebetsmuehlen sind ein Zeichen des allumfassenden Einflusses der Religion auf das Alltagsleben. Die Mehrheit der Bevoelkerung lebt in laendlichen Gemeinden. Kadrintsche heißt Danke auf Dzongkha. Rauchen: In Bhutan ist das Rauchen in der Öffentlichkeit verboten. Im ganzen Land koennen seitdem keine Tabakwaren mehr gekauft werden. Fotografieren: Waehrend der buddhistischen Feste ist das Fotografieren erlaubt. Im Zweifelsfall sollte man vorher um Erlaubnis fragen. Trinkgeld ist unueblich. Nach eigenem Ermessen koennen 5-10% gegeben werden.

XML Fehler: Undeclared entity warning488