Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Sri Lanka Reisen
[ Sri Lanka Reisen ]

·Sri Lanka: Tropische Gewürze
·Hilfe für die Flutopfer in Sri Lanka
·Sri Lanka: Colombos Nachtleben boomt
·Echter Zimt wächst nur auf Sri Lanka
·Sri Lanka - Eine Rundreise

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Reisen in die Türkei
Veröffentlicht am Sonntag, 16.Juli 2006 um 23:21 Uhr
Thema: Türkei Reisen
Reizvolle Städte, imposante historische Stätten, atemberaubende Naturszenarien – wer im Urlaub Abwechslung sucht, ist in der Türkei genau richtig – sie bietet viel Entspannung, Kulturgeschichte und Urlaubsvarianten.


Die Bibluiothek in Ephesos.
Foto: Kultur- und Tourismusministerium Ankara

Marmaris – Perle der Ägäis
Marmaris ist eine Küstenstadt im Südwesten. Schon in der Antike war sie eine wichtige Station auf der Handelsroute von Rhodos nach Ägypten. Segler kennen die Marinas der Stadt, Hunderte von Skippern überwintern hier. Einige Schiffsbauer stellen die Yachten (Gulets) noch in traditioneller Holzbauweise und in Handarbeit her. Die Ägäis zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite – tiefblaues Meer vor beeindruckender Naturkulisse. Marmaris ist daher ein idealer Startpunkt für einen Segeltörn, z. B. die bekannte „Blaue Reise“. Auch Gaumenfreuden kommen hier nicht zu kurz: Eine Delikatesse aus Marmaris ist der çam balı, der Tannenhonig.
 
Metropole der Antike – Ephesos
Ephesos, das türkische Efes, war eine der bedeutendsten griechischen Städte Kleinasiens im Altertum. Es lag direkt an der Küste, die sich seitdem um mehrere Kilometer verschoben hat.
Die meisten erhaltenen Gebäude stammen jedoch aus der römischen Kaiserzeit. Mit einer Viertelmillion Einwohnern war Ephesos damals Weltmetropole. Die mit Marmor gepflasterte Kuretenstraße vermittelt einen Eindruck des damaligen Glanzes. Beeindruckend ist neben dem Hadriantempel die große Celsus-Biblitothek, die einst 12.000 Bände enthielt. Die monumentale Größe des Bauwerks lässt auf die ursprüngliche Pracht der ganzen Stadt schließen. Das gut erhaltene Amphitheater fasste 25.000 Menschen.



Blick über Bodrum.
Foto: Kultur- und Tourismusministerium Ankara

Im Neuen Testament ist der Epheserbrief enthalten, den der Apostel Paulus an die christliche Gemeinde in Ephesos schrieb. Der Legende nach ließ sich Maria nach der Himmelfahrt Jesu in Ephesos nieder. Sie soll dort Heilkunde und religiöse Botschaften unterrichtet haben.
 
Bodrum – das „türkische Nizza“
In Bodrum, dem antiken Halikarnassos, stand das Mausoleum, das Grabmal des karischen Königs Mausolos. Es galt als eines der sieben Weltwunder der Antike. Wahrscheinlich wurde es durch ein Erdbeben zerstört. Mit den Steinen bauten die Johanniter ihr Kastell, das heute als Wahrzeichen der Stadt gilt. Die Festung ist fast vollkommen erhalten, ihre Wehre und Türme sind teils fränkischer, teils türkischer Herkunft. Heute befindet sich dort das sehenswerte Unterwasser-Archäologie-Museum.

Last Minute Bodrum


Einer der bekanntesten Söhne des antiken Halikarnassos ist Herodot. Der Historiker wurde 485 v. Chr. dort geboren und gilt als „Vater der Geschichtsschreibung“. Nach der Zerstörung durch Alexander den Großen erlangte Halikarnassos nie mehr seine frühere Bedeutung. Heutzutage ist Bodrum eine Touristenmetropole – in der malerischen Altstadt reihen sich Butiken und Souvenirläden aneinander. Die Stadt ist berühmt für das kristallklare Meerwasser, die Strände sowie seine idealen Bedingungen für Surfen, Tauchen und alle Arten des Wassersports. Wer hier Urlaub macht, schläft besser am Tag – das Nachtleben in Bodrum ist ein Ereignis. Die größte Diskothek des Landes befindet sich am Ende des Oststrandes: Im „Halikarnas“ tanzt man zwischen antiken Säulen zu einer Lasershow bis in die Morgenstunden.

Flughafeninformationen Hotel Türkei inkl. Flug
Genießen Sie Ihren Urlaub in der Türkei.



Sinterterasse in Pamukkale.
Foto: Kultur- und Tourismusministerium Ankara

Aspendos – ein großartiges Theater
Aspendos bei Antalya ist eine antike Stadt, die ihre Blütezeit unter römischer Herrschaft hatte. Aus dieser Zeit stammt auch das besterhaltene Amphitheater der Antike. Es handelt sich um einen klassisch römischen Bau, dessen Bühnenhaus, wie nirgendwo sonst, noch in vollständiger Höhe vorhanden ist. Der zentrale Giebel in der Wandmitte zeigt ein Relief des Dionysos. Noch heute finden im Theater von Aspendos Konzerte und Opernfestspiele statt. Kein Wunder, die Akustik ist hervorragend.
 
Von Kalk geformte Terrassen – Pamukkale
Pamukkale, ein Dorf im Nordwesten der Türkei, wartet mit einer spektakulären Attraktion auf, die sogar ins Welterbe der UNESCO aufgenommen wurde. Über Jahrtausende entstanden hier die beeindruckenden Kalksteinterrassen durch kalkhaltige Thermalquellen. In riesigen Stufen fließt das Wasser von einer Terrasse zur nächsten – ein absolut magischer Anblick. Der Name „Pamukkale“ heißt übersetzt „Baumwollschloss“ – eine adäquate Umschreibung dieses Naturwunders. Die Pools der Hotels sind vor allem nachts ein Erlebnis – das Bad im warmen Quellwasser unter dem Sternenhimmel ist einfach einmalig.
 
Bei Pamukkale liegt auch der antike Ort Hierapolis – ebenfalls ein UNESCO-Welterbe und eine der besterhaltenen Städte aus römischer Kaiserzeit. Die große Therme lässt ahnen, dass schon die Römer viel von Wellness hielten. Sehenswert ist auch die ausgezeichnet erhaltene Nekropole.



Häupter auf dem Berg Nemrut.
Foto: Kultur- und Tourismusministerium Ankara

Kappadokien – Zuflucht im Gestein
Kappadokien ist ein Landstrich in Zentralanatolien, der sich vor allem durch die atemberaubend schönen Landschaftsformationen auszeichnet. Seit 1985 sind die Gebilde aus Tuffstein, auch Feenhügel genannt, von der UNESCO als Welterbe geschützt. Jedes Jahr setzen Regenfälle die Erosion der Tufflandschaft in Gang und waschen ca. einen Zentimeter Gestein davon. Alte Formationen verschwinden, neue kommen hinzu.
 
Kappadokien wurde durch den Apostel Paulus 53 n. Chr. missioniert und entwickelte sich im 3. Jh. zum Zentrum christlicher Theologie. Caesarea, heute Kayseri, die Hauptstadt Kappadokiens, war damals ein wichtiger Bischofssitz. Ab 574 n. Chr. fielen feindliche Gruppen aus Persien ein und eroberten Caesarea im Jahre 605. Die Gläubigen flüchteten in die unzugänglichen Tuffgebiete. Zum Schutz vor Angriffen schlugen sie ihre Wohnungen, Klöster, Kirchen und Gräber in die Felsen, sodass sie von außen unsichtbar blieben. Es entstanden ganze unterirdischen Städte, die heute noch zu sehen sind. Von den 1.000 Felsenkirchen des Landstriches sind 150 prachtvoll bemalt und dekoriert – beeindruckende Zeugnisse des frühen christlichen Glaubens.

Top aktuelle Reiseangebote für die Türkei -> Reisen Türkei


 
Die verlorenen Köpfe – der Berg Nemrut
Der 2.150 Meter hohe Berg Nemrut im Südosten der Türkei gehört zum Taurusgebirge. Auf seinem Gipfel erhebt sich die monumentale Grabstätte der Könige von Kommagene. Errichtet wurde sie von König Antiochos I. Theos (69 - 36 v. Chr.), seit 1987 gehört sie zum UNESCO-Welterbe.
 
Das Heiligtum ist im Norden, Westen und Osten von Terrassen umgeben. Die nördliche Terrasse diente Pilgern als Sammlungsort. Auf der westlichen und der östlichen Terrasse sind gewaltige Götterstatuen zu sehen, die auch König Antiochos darstellen, welcher sich selbst zum Gott einer eigenen Religion ernannte. Heute stehen die früher 8-10 Meter hohen Statuen kopflos – ihre Häupter liegen am Boden. Das „Löwenhoroskop“ ist ein großes Relief und das älteste bekannte Horoskop der Welt. Es zeigt die Sternenkonstellation am Tag der Krönung von Mithradates, am 14. Juli 109 v. Chr. um 19:35 Uhr. Die eigentliche Grabstätte ist bis heute nicht geöffnet - daher sind einige Rätsel des Kultes bisher ungelöst.

Angebote für Wellness Türkei

Flughafeninformationen Hotel Türkei inkl. Flug / Riva Hotels im Überblick

Weitere Infos

Land
Türkei
Flughafen
Antalya

Die ÖGER GROUP führt unter dem Namen majesty Hotels & Resorts sieben Hotels unter eigenem Management. Die majesty Hotels & Resorts zeichnen sich durch eine hervorragende Hotelqualität zu besonders fairen Preisen und einer besonders guten Lage aus.
Sehr gute Küche, angenehmer Service und ein professionelles Sport- und Unterhaltungsprogramm sind selbstverständlich garantiert. majesty steht zudem für Urlaub ohne Nebenkosten. Alle Anlagen bieten das beliebte All inklusive Konzept oder sogar Ultra-All-InklusiveTürkei Reisen Reise Angebote Türkei

Top aktuelle Reiseangebote für die Türkei -> Reisen Türkei

 


 

 

Quelle: Türkisches Turismusministerium / bearbeitet von pairola-media


 
Interessantes zu Türkei Reisen
· Hotel Riva Club-N
· Hotel Riva Diva
· Informationen Türkei
· Veranstaltungen in Antalya
· Riva Hotel


Angebote
· Türkei Reisen
· Skiurlaub
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Türkei Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Türkei Reisen:
Riva Diva Exclusive Hotel in Lara


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 4.33
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote