Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Reiseländer allgemein
[ Reiseländer allgemein ]

·Dubai Reisen: Im Dubai Delphinarium spielt Tierschutz keine Rolle
·Island, aus Feuer und Wasser geboren. Traumziel für Naturfreunde
·Vaduz
·Weltstadt Hongkong und Bali kombinieren
·Luxemburg - Kultur im Großherzogtum
·Bahamas schützen die Umwelt

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Jamaika Reisen - mehr als schöne Strände
Veröffentlicht am Donnerstag, 22.Juni 2006 um 08:10 Uhr
Thema: Karibik Reisen
Jamaika bietet für jeden Geschmack etwas. "We're not a beach, we're a country" lautet einer der Slogans. Denn Jamaika hat weit mehr zu bieten, als wunderschöne, palmenumsäumte Strände am türkisblauen Meer. Die Blue Mountains, eine Gebirgskette im Osten der Insel, mit Gipfeln von über 2.000 Metern, die üppige Vegetation und exotische Pflanzenwelt des tropischen Urwaldes im Norden der Insel bei Port Antonio, romantische Wasserfälle und imposante Herrenhäuser in weitläufigen Plantagen tragen ebenso zu Jamaikas Schönheit bei wie Sonne, Strand und Meer.

Montego Bay
Montego Bay ist neben Kingston die einzige Großstadt der Insel und nimmt den Titel "heimliche Hauptstadt" gerne in Anspruch. MoBay, wie es liebevoll genannt wird, ist in den letzten Jahren sehr gewachsen und erstreckt sich von Rose Hall Great House im Osten bis zum Tryall Golf, Tennis & Beach Resort im Westen. Etwas außerhalb liegen historische Städte wie Falmouth, Lucea, Anchovy und Duncans, die von Montego Bay aus auf einem Tagesausflug erkundet werden können. Abends kehrt man wieder in das pulsierende Leben von Montego Bay zurück.

In der Harbour Street gibt es den Crafts Market, wo gerne gefeilscht wird und immer jemand bereit ist, die berühmten Rastazöpfchen zu flechten. Ein ursprünglicher jamaikanischer Markt befindet sich in der Fustic Street, wo professionelle Händler zeigen, wie man feilscht.

Das "Rose Hall Great House" gehört zu den imposantesten Herrenhäusern. Vor Jahren wurde es komplett restauriert und liebevoll eingerichtet. Hier lebte im 18. Jahrhundert Annie Palmer, die als "weiße Hexe" Voodoo Kräfte besessen haben soll und mehrere Sklaven, nebst drei Ehemännern, umgebracht hat. Noch heute soll sie durch das Haus spuken und so manchem Besucher im Spiegel erscheinen oder nach dem Entwickeln der Urlaubsfotos auf diesen zu sehen sein.

Auf einer geruhsamen Fahrt auf einem Bambusfloß durch das nördlich von Montego Bay gelegene Tal des Lethe River erlebt man die tropische Pflanzenwelt.

Ocho Rios
Ocho Rios ist ein Mekka für Sonnenanbeter und Wassersportler. Vor allem die Mallard's Bay bietet Wassersportfans jede erdenkliche Freizeitgestaltung, vom Wasserskifahren bis zum Tauchen oder Hochseefischen.

Hotels, Häuser und Geschäfte befinden sich am Hafen von Ocho Rios, der nur einen Steinwurf von der Einkaufsmeile und den Restaurants entfernt liegt. Man kann in Ocho Rios herrlich entspannen, der Ort bietet dem Besucher aber auch eine Vielzahl an Aktivitäten.

Die nahegelegenen Dunn's River Falls zählen zu den Hauptattraktionen der Insel. Nicht nur, weil Szenen aus Ian Flemings "James Bond jagt Dr. No" hier gedreht wurden, sondern auch weil es ein Heidenspaß ist, die Wasserfälle mit Hilfe eines Führers zu erklimmen. Über mehrere Kaskaden stürzt das kühle Nass aus 200 Metern Höhe ins Meer.
Ein Abstecher zu den botanischen Shaw Park Gardens lohnt ebenfalls. Hier entfaltet sich die exotische und tropische Pflanzenwelt in einer unglaublichen Farbpalette. Beeindruckend ist auch Fern Gully, eine Allee aus meterhohen Farnen, in der Nähe von Ocho Rios.

Firefly, das Haus des Dramatikers und Schauspielers Noël Coward, ist ein touristisches Muss und von Ocho Rios aus schnell zu erreichen. Die Aussicht ist atemberaubend und war Anlass für die Komposition des Liedes "Room with a view", Zimmer mit Aussicht. Den Namen „Firefly“ bekam das Anwesen wegen der zahlreichen Glühwürmchen, die in der Nacht mit dem Funkeln der Sterne konkurrieren. Das ehemalige Wohnhaus Noël Cowards ist heute ein Museum, das das Leben und Werk des Künstlers präsentiert. Es läßt den Besucher die Faszination, die Jamaika auf Coward ausübte, nachempfinden.

Port Antonio
Rund um Port Antonio entfaltet sich die ursprüngliche Landschaft der Karibik. Auf einem Floß die Stromschnellen des Rio Grande entlang zu fahren, ist ein einzigartiges Erlebnis. Errol Flynn hatte sich 1946 in Port Antonio niedergelassen und gilt als der Erfinder der Floßfahrten, die heute zu den touristischen Attraktionen auf Jamaika zählen. Flynn kaufte in den 50er Jahren die Port Antonio vorgelagerte Insel Navy Island, um dort seine berüchtigten Hollywood-Parties zu feiern. Heute kann man die zauberhafte Insel per Schiff besuchen; das ehemalige Haus von Errol Flynn ist nur noch als Ruine zu besichtigen.

Romantiker behaupten, die Blue Lagoon bei Port Antonio wäre die tiefste Lagune der Welt. Es wird geschätzt, dass sie über 60 Meter tief und deshalb so intensiv blau ist. Die Blue Lagoon lädt zum Schnorcheln oder zur Fahrt mit dem Glasbodenboot ein. Die Grotten von Nonsuch liegen über dem Meeresspiegel und können während eines Schiffausflugs besichtigt werden. Sehenswerte Wasserfälle wie die Reach Falls liegen etwas abgeschiedener. Zu den Traumstränden Jamaikas gehört Frenchman’s Cove, eine kleine romantische Bucht, die von Felsen begrenzt wird. Hier fließt ein Süßwasserfluss direkt ins Meer.

Negril
An Jamaikas westlichstem Punkt befindet sich Negril, das für den schneeweißen, 11 Kilometer langen feinen Sandstrand und das aquamarinfarbene Wasser berühmt ist. Eine der Hauptattraktionen dieses Ferieneldorados ist Rick's Café, das auf Klippen direkt am Meer erbaut ist. Während Mutige von den 30 Meter hohen Felsen ins Meer springen, kann man mit einem Cocktail in der Hand einen der wohl schönsten Sonnenuntergänge der Welt bewundern.


Südküste
Die Südküste Jamaikas ist mittlerweile ein Tipp unter Jamaika-Kennern. Kleine, karibische Hotels, luxuriös ausgestattet bieten Urlaub auf Jamaika „at ist best“. Ein Abstecher zu den versteckt gelegenen YS Falls oder eine Bootssafari auf dem Black River, in dem 300 Krokodile heimisch sind, sollten auf dem Ausflugsprogramm stehen. Nicht weit ist es von hier aus zur Appleton Estate, einem jamaikanischen Traditionsunternehmen, das jährlich 10 Millionen Liter feinsten Rums destilliert. Geführte Touren erklären liebevoll die Produktionsschritte der Rumherstellung, selbstverständlich ist eine Verkostung des Lieblingsgetränks der Seeleute Teil des Programms.

Last Minute Jamaika - Aktuelle Reiseangebote für Jamaika

Flüge nach Jamaika - Flugtarife für Jamaika im Vergleich

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von pairola-media


 
Interessantes zu Karibik Reisen
· Last Minute Puerto Plata
· Last Minute Punta Cana
· Last Minute Karibik


Angebote
· Flüge buchen
· Skiurlaub
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Karibik Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Karibik Reisen:
Jamaika Reisen - mehr als schöne Strände


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 3.66
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote