Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Tschechien Reisen
[ Tschechien Reisen ]

·Prag - Eine traumhafte Städtereise in die Tschechische Republik

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Rosewood Hotels & Resort mit vielfältigen Neuigkeiten
Veröffentlicht am Dienstag, 14.März 2006 um 10:50 Uhr
Thema: Hotel allgemein
Extravagante Neuerungen bei den Rosewood Hotels & Resorts. Die Häuser der amerikanischen Luxushotelgruppe haben vielfältige Neuigkeiten zu bieten. So wird beispielsweise das legendäre „Caneel Bay“ auf St. John (U.S. Virgin Islands) sukzessive renoviert und das Schwester-Resort, das „Little Dix Bay“ auf Virgin Gorda (British Virgin Islands), erhält neue Suiten. Im „The Carlyle“ in New York (USA) gestalten namhafte Designer verschiedene Gästezimmer, Suiten und das Cafe Carlyle und das „Las Ventanas al Paraíso“ verwöhnt seine Gäste in ihrem ganz persönlichen Spa.

Die eleganten Hideaways „Caneel Bay – A Rosewood Resort“ und „Little Dix Bay – A Rosewood Resort“ sind die verwirklichten Träume des Milliardärs Laurance S.Rockefeller und zählen zu den legendärsten Resorts in der Karibik. In den späten 50er Jahren entwickelte Rockefeller auf der Insel St. John (U.S. Virgin Islands) das Luxusresort "Caneel Bay" als Rückzugsort für Prominenz und wohlhabende Globetrotter. Und diesen Status hat es bis heute erhalten. Nun wird die weitläufige Anlage, die Teil des Nationalparks ist und über sieben eigene Privatstrände verfügt, sukzessive renoviert. Alle 166 Gästezimmer und Suiten werden neu gestaltet – frische Farben und exquisites Mobiliar geben den Räumen ein mediterranes Flair. Eine weitere Bar verwöhnt direkt am Strand mit open-air Ambiente und ein Crocket Platz erweitert die Aktivitätenpalette. Die Fertigstellung des umfangreichen Renovierungsprogramms ist für Ende 2007 geplant. Treu bleibt sich das „Caneel Bay“ aber seiner Philosophie der Abgeschiedenheit: Auch in Zukunft wird es in den Gästezimmern und Suiten weder ein Telefon noch einen Fernseher geben.
 
Die Rosewood Suiten mit ihrer privaten Atmosphäre und eigenem Pool sind sehr beliebt: Somit werden im "Little Dix Bay – A Rosewood Resort" auf Virgin Gorda (British Virgin Islands) weitere Gästezimmer zu eleganten Rosewood Suiten umgewandelt. Wurden vergangenes Jahr schon acht Suiten gestaltet, kommen dieses Jahr weitere acht hinzu – wunderbar ruhig direkt am Strand gelegen. Somit verfügt das romantische Hideaway bis Ende diesen Jahren über 79 Gästezimmer, 20 Suiten und zwei Villen. Bis heute verfolgt die amerikanische Luxushotelgruppe auch hier Rockefellers Tradition, natürlich landschaftliche Schönheit mit zurückhaltender Eleganz und unauffälligem Luxus zu kombinieren.
 
Auch im dritten Karibik-Resort der Rosewood-Kollektion, dem "Jumby Bay – A Rosewood Resort" auf Antigua, gibt es einige Neuerungen. So wurden ebenfalls zwei weitere Rosewood Suiten mit eigenem Pool ergänzt und das "Verandah Restaurant" erstrahlt im neuen Design. Eingebettet in einen tropischen Park, bietet das elegante Domizil insgesamt 13 Gästezimmer, 27 Suiten und 14 Villen.
 
Eine weitere Legende im Portfolio der Rosewood Hotels & Resorts ist das "The Carlyle – A Rosewood Hotel" in New York. 1930 eröffnet, zählt das exklusive Haus zu den berühmtesten und beliebtesten Luxushotels der Stadt. Einige der 129 Gästezimmer und 50 Suiten werden nun von berühmten Designern neu gestaltet. So wird die bekannte Innenarchitektin Alexandra Champalimaud einigen Gästezimmer sowie Suiten ein modernes Design verleihen und dabei raffiniert den für das Haus so typischen Mark Hampton Stil berücksichtigen. Designelemente des italienischen Innenausstatters Zoffani geben weiteren Gästezimmern und Suiten ein neues Dekor. Zudem erhält das "The Carlyle" eine neue Suite im fünften Stock, die von Ralph Laurent gestaltet wird. Für die Umgestaltung des Cafe Carlyle, in dem bis heute alle Berühmtheiten der Stadt zu erleben sind, zeichnet der renommierte Restaurant-Architekt David Rockwell verantwortlich. Das Abschiedskonzert vor Renovierungsbeginn gibt keine Geringere als Eartha Kitt, begleitet von Ute Lemper und Barbara Cook. Die Fertigstellung ist für Oktober 2006 vorgesehen.
 
Als eines der schönsten und besten Hideaways der Welt gilt das "Las Ventanas al Paraíso – A Rosewood Resort" an der Baja California, Mexiko. Das exquisite Refugium, das insgesamt 71 Gästezimmer und Suiten bietet, verwöhnt seine Gäste immer wieder auf's Neue mit außergewöhnlichen Raffinessen. Und dass das auch in Zukunft so ein wird, beweisen folgende Neuigkeiten. Allen voran stehen mit Sicherheit die neuen Spa Suiten, die ein ganz persönliches Wellness-Erlebnis versprechen. Die eleganten Suiten präsentieren auf rund 380 Quadratmetern neben zwei Schlaf-und Badezimmern und einem Wohnbereich auch ihr ganz persönliches Spa. In dem voll ausgestatten Behandlungsraum verwöhnt das professionelle Wellness-Team des "Las Ventanas al Paraíso" in privater Atmosphäre. Darüber hinaus stehen eine eigene Sauna, ein Dampfbad mit Wasserfall und Regendusche und eine weitläufige Terrasse zur Verfügung.
 
Vielseitig lässt sich mit dem Las Ventanas al Paraíso auch die abwechslungsreiche Umgebung rund um die Baja California erkunden: Zum Fuhrpark des Hauses gehören beispielsweise rasante Mini Cooper S Cabrios. Wer es noch luftiger mag, der wählt ein Motorrad aus der jüngsten BMW Generation. Selbstverständlich gibt es im "Las Ventanas al Paraíso" passende Lederbekleidung und einen Helm dazu. Off Road Vergnügen durch die Wüstenlandschaft, in der einst die Star Wars Trilogie gedreht wurde, garantieren Ausflüge mit einem neuen Hummer. Nach aufregenden Exkursionen gibt es natürlich entspannende Möglichkeiten. Eine davon – auch ganz aktuell – ist das Kinoerlebnis unter freiem Sternenhimmel. Direkt am Strand wird abends eine Großbildleinwand installiert: Hier werden Klassiker und neue Kinostreifen gezeigt, die die Gäste auf bequemen Sofas, Sesseln und auf Decken im Sand genießen können. Der Service verwöhnt mit dem Lieblingsdrink und Snacks. Ganz zu sich selbst lässt es sich mit einer Meditationsübung finden, die das Wellness-Team täglich bei Sonnenauf- und untergang zelebriert. Nur im "Las Ventanas al Paraíso" wird die "Cristal Tones Sonic" Meditation angewendet, eine Technik, die mit den wohltuenden Klängen von handgefertigten Kristallgefäßen arbeitet. Neben Quarz sind in die Gefäße eigens für das Rosewood-Resort Gelb- und Weißgold, Platin, Silber, Rosenquarz, Amethyst und andere Elemente eingearbeitet, um die einzigartige Harmonie des Klangs zu verstärken.
 
Aber auch im Schlaf ist an die Gäste gedacht: So kann ab sofort gewählt werden, mit welchem Laken das Bett überzogen werden soll. Vier verschiedene Stoffe stehen zur Wahl: Angefangen bei über 100% Baumwolle aus Ägypten oder den USA über Italienisches Leinen bis hin zu reiner Seide und einem italienischen Baumwoll-Satin Gemisch. Aber natürlich muss sich der Gast nicht nur für ein Material für den gesamten Aufenthalt entscheiden – selbstverständlich können alle Materialen getestet werden. Der persönliche Butler instruiert das Housekeeping entsprechend.
 

Der Name Rosewood Hotels & Resorts steht für eine Kollektion von Luxushotels und Resorts, die zu den schönsten und anspruchsvollsten Häusern der Welt gehören. Die amerikanische Luxushotelgruppe mit Sitz in Dallas verwaltet und vermarktet ausnahmslos Hotels der internationalen Spitzenklasse. In jedem Haus erwartet den Gast eine wohnliche Atmosphäre mit ausgeprägt individuellem Charakter. Dazu kommen ein unvergleichlich persönlicher Service und exquisite kulinarische Konzepte. Die Architektur und das Design der Häuser sind ebenso eindrucksvoll wie einzigartig. Künstler, Designer und Architekten von internationalem Rang achten darauf, dass sich jedes Rosewood Hotel & Resort vollkommen harmonisch in seine jeweilige Umgebung einpasst. "A Sense of place" nennt Rosewood Hotels & Resorts dieses Gespür für den Ort. Zu der Kollektion der Rosewood Hotels & Resorts zählen zur Zeit: „The Mansion on Turtle Creek“ und „Hotel Crescent Court“, Dallas, USA; „The Carlyle“, New York, USA; „Hotel Seiyo Ginza“, Tokio, Japan; „Hotel Al Faisaliah“ und „Hotel Al Khozama“, Riyadh, Saudi Arabien; „Las Ventanas al Paraíso“, Los Cabos, Mexiko; „Little Dix Bay“, Virgin Gorda, British Virgin Islands; Caneel Bay, St. John, US Virgin Islands; „Jumby Bay“, Antigua; „King Pacific Lodge“, Britisch Kolumbien, Kanada; „Inn of the Anasazi“, Santa Fee, USA; „CordeValle“, San Martin, USA.

Angebote zu Rosewood Resorts


 
Interessantes zu Hotel allgemein


Angebote
· Flüge buchen
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Hotel allgemein
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Hotel allgemein:
TUI Hotels & Resorts eröffnet Iberotel Palm Garden


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 3
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote