Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Serbien Reisen
[ Serbien Reisen ]

·Zemun - einst heiß umkämpft, heute heiß geliebt
·Reiseführer ''Belgrad und Novi Sad''
·Auf der Donau durch Serbien

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Sibyllenbad
Veröffentlicht am Dienstag, 06.September 2005 um 08:15 Uhr
Thema: Wellness Reisen
Nur wenige Kilometer von den weltberühmten böhmischen Bädern Marienbad und Franzensbad entfernt, liegt das öberpfälzer Kurmittelhaus Sibyllenbad, das sich großzügig auf einem Bergkamm erstreckt und mit seinen phantastischen Aussichten den Blick des Besuchers auf eine von der Natur geschaffene Parklandschaft lenkt.



Steintherapie
Foto: Sibyllenbad

Der unterirdische Vulkanismus des deutsch-tschechischen Egergrabens ist für die zahlreichen Heilquellen der Region verantwortlich. Beeindruckende Burgen und Wallfahrtsorte, faszinierende Museen und Seengebiete sowie Geschichts- und Sagenwanderungen rund um das Sibyllenbad, vor allem zum Mittelpunkt Europas, warten auf Besucher. Zahlreiche Gästehäuser, Pensionen und Hotels in Neualbenreuth und Umgebung laden den Erholung suchenden Gast zur Übernachtung ein.

Bereits J. W. von Goethe wusste die lindernde Wirkung des "Albenreuther Säuerlings" zu schätzen, der schon 1689 als Heilquelle gefasst wurde. Im 17. Jahrhundert. wurden in der Neualbenreuther Gegend jährlich bereits 5000 Krüge Mineralwasser abgefüllt. Nachdem Anfang der 70er Jahre wegen lückenhafter Erschließungspläne ein Investitionsprojekt gescheitert war, wurde 1980 der Zweckverband "Sibyllenbad" gegründet, der in den folgenden Jahren den Aufbau des Pilotprojekts zuerst im nahegelegenen Maiersreuth und später das Kurmittelhaus Sibyllenbad in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für medizinische Balneologie und Klimatologie der Ludwig-Maximilians-Universität, München vorantrieb. 1991 erhielt das jüngste Bad in Europas führender Bäderregion die staatliche Anerkennung der radonhaltigen Katharinenquelle als Heilquelle. Es wurde das Kurmittelhaus errichtet, der Kurpark neu angelegt und der orientalische BadeTempel nach Plänen der türkischen Architektin Nevin Cekirge gestaltet. Die kohlensäurehaltige Sibyllenquelle bekam 1996 ebenfalls die staatliche Anerkennung als Heilquelle. 1999 folgte die Eröffnung des Heilwasserparcours mit Verdunstungsgrotte und der Kurwegverbindung Sibyllenbad - Badehaus Maiersreuth.

Die besondere Heilwirkung der "Katharinenquelle" und der "Sibyllenquelle"



Badebereich
Foto: Sibyllenbad

Die "Katharinenquellen T1 und T2" verfügen mit 83,5 nCi/l über einen sehr hohen Radongehalt von einzigartiger Qualität und gelten als stärkste Radonwasser-Vorkommen der alten Bundesländer. Radonwasser wird in Europa seit der Jahrhundertwende mit großem Erfolg zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten wie z.B. chronisch-entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule, Polyarthritis, Osteoporose, Gicht, Hormonmangel und Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Die "Sibyllenquelle - Quelle E" wurde 1990 als Kohlensäurequelle neu gefasst und sorgt im Wannenbad für eine Blutdruckstabilisierung. Sie eignet sich hervorragend für die Behandlung von Durchblutungsstörungen und Nachbehandlungen von Herzinfarkt und Gefäßoperationen.

Kurzentrum und Badebereich

Die medizinische Abteilung im Kurmittelhaus ist ausgestattet mit Radon-Kohlensäure-Kombinationswannen, Massageplätzen, Fangokabinen mit Soft-Pack-Liegen, Gymnastikraum, Ruheraum, Kombiwannen für Unterwasserdruckstrahlmassage und Stangerbad.

Die lichtdurchflutete Badelandschaft verfügt über ein Therapiebecken (34° C), ein Attraktionsbecken mit Massagedüsen, Bodensprudler, Schwanenhälsen und Whirlpool (36°C), ein Außenbecken (28° C) mit Liegewiese und eine irisch-römische Dampgrotte. Großzügige Liegeflächen rund um die Badelandschaft, auf der Galerie, im angenehmen Ambiente des Ruheraumes und auf der Liegewiese laden zum Verweilen ein.



Grotte
Foto: Sibyllenbad

Heilwasserparcours mit Verdunstungsgrotte

An das Außenbecken schließt sich der Heilwasserparcours an. Der Parcours bietet eine mit reinem Kohlensäurewasser gefüllte Kaltwasserlaufbahn (18°C) mit integriertem Tauchbecken und eine Warmwasserlaufbahn (32°C) mit hohem Kohlensäure-Mineralwasseranteil. Erfrischende Kalt-Warm-Reize bringen den Kreislauf in Schwung und sind eine Wohltat für die Venen.

Die Verdunstungsgrotte – eine exklusive Art der Erfrischung. Über zwei halbkreisförmige Natursteinwände rieselt reiner Mineralsäuerling. Die Wassertropfen benetzen die Haut mit einem erfrischenden Film. Wohltuend für Atemwege und Blutkreislauf wird ein Gemisch aus Heilwasser und Sauerstoff inhaliert, ein Geschenk unberührter Natur.

Orientalischer BadeTempel

In dem im maurischen Stil erbauten BadeTempel taucht der Besucher ein in eine völlig andere Welt, in der Stress und Alltag keinen Platz haben. Mit einem türkischen Badetuch, Lorbeerseife und Naturseidenhandschuh ausgestattet, begibt man sich in ein mehrstufiges Lufterwärmungsbad, das den Zauber türkischer Dampfbäder mit dem Flair heimischer Kräuterbäder vereint. Kleine Ruhenischen und Dampfkammern umschließen das kreisrunde Tauchbecken der Dampfkuppel. Verschiedenste Pflege- und Schönheitsanwendungen verwöhnen Körper und Geist. In der Oase, die einem andalusischen Innenhof gleicht, klingt die Reise durch 1001e Nacht aus.

Schlaftherapie

Während eines einwöchigen Aufenthalts lernen Gäste mit Schlafproblemen unter der Leitung des Schlafforschers Prof. Dr. J. Zulley, durch schlafhygienische Maßnahmen, Gespräche, Ernährungstipps und viel Bewegung, wieder ausgeruht zu schlafen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: pairola-media (Erika Winterfeld)


 
Interessantes zu Wellness Reisen
· Hotel Südtirol


Angebote
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Wellness Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Wellness Reisen:
Wellness in Bad Füssing


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 4.66
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote