Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Afrika Reisen
[ Afrika Reisen ]

·Reisen zum Tafelberg nach Kapstadt
·Reisen nach Johannesburg in Südafrika
·Fußball-WM 2010: Neues Wahrzeichen für Kapstadt - das 'Green Point Stadion'
·Blue-Flag-Auszeichnung: Kapstadts Strände sind Weltklasse
·Traumreiseziel Südafrika – und auf den Spuren der ''Big Five''
·Reisen - Mauritius im Überblick
·Namibia: Nachhaltiger Tourismus mit Zukunft
·Südafrika – Wellness, Wildnis, Wunderbares
·Namibia für Genießer

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Zemun - einst heiß umkämpft, heute heiß geliebt
Veröffentlicht am Samstag, 30.Juli 2005 um 07:25 Uhr
Thema: Serbien Reisen
An der Mündung der Save in die, an dieser Stelle gut zwei Kilometer breite, Donau wird die Stadt Belgrad in zwei Teile getrennt - der Kern um die Altstadt auf der einen Seite, Neo-Belgrad und der selbstständig verwaltete Stadtbezirk Zemun auf der anderen Seite.



Blick über die Donau zum alten "Stadtkern"
Quelle: Nationale Tourismus Organisation Serbiens

 Dank seiner jahrhundertealten Geschichte beherbergt letzterer zahlreiche historische Gebäude und Denkmäler, die zum Teil restauriert, zum Teil als Ruine erhalten sind. Heute ist das Gebiet ein wichtiger Standort für Industrie und Handel sowie ein sehr beliebter Ausflugsort für Belgrader. Weitere Informationen sind unter www.zemun.co.yu (Englischkenntnisse vorausgesetzt) verfügbar.

Ein Highlight für Zemun-Besucher stellt die Ruine eines mittelalterlichen Schlosses mitten in der Altstadt dar - ein eindrucksvolles Zeugnis der Vergangenheit, das alten Schriften zufolge schon im 11. Jahrhundert erwähnt wird. Auch der Stadtpark Zemuns ist einen Besuch wert: Hier thronen zwei barocke Kirchen, eine katholische aus dem 19. Jahrhundert sowie ein orthodoxes Frauenkloster aus dem 18. Jahrhundert. Nur ein paar Straßen weiter finden Interessierte einen beeindruckenden Monumentalbau in Form zweier Flugzeuge im Luftkampf, in dem 1941 anti-deutsche Offiziere erfolgreich gegen die Regierung putschten, worauf Hitler den Angriff auf Jugoslawien befahl.

Besonders rund um die Hauptstraße Glavna Ulica häufen sich zahlreiche und größtenteils sehr gut erhaltene historische Bauten wie das Heimatmuseum, das in einem pseudogotischen Bau von 1853 ein Zuhause gefunden hat, oder das "Haus mit der Nummer 23", das auch wegen einer ungewöhnlichen Sonnenuhr zu einem der schönsten in Zemun zählt. Neben dem Hügel Gardos, auf dem seit 1896 der Millennium-Turm über Zemun wacht und von wo aus Besucher einen einzigartigen Blick auf die Donau und Zemun genießen können, fängt der "Zemunski kej", der Donaukai an. Hier reiht sich ein Lokal an das nächste. Erwähnenswert ist sicher das Fischrestaurant "Saran" (zu Deutsch Karpfen), das seit 1880 täglich die berühmte Fischsuppe und andere Spezialitäten serviert.

Auch für Stressgeplagte oder müde Touristen bietet Zemun Besuchern einen Ort zum Entspannen. Auf der "Großen Kriegs Insel", unmittelbar vor den Ufern Zemuns in der Donau gelegen, befindet sich ein feiner Sandstrand, der "Lido", der heute bei den Belgradern sehr beliebt ist. Im Sommer über eine Pontonbrücke mit dem Ufer verbunden, ist er im Winter nur per Boot zu erreichen. Zu Zeiten des österreichisch-türkischen Krieges noch Schauplatz blutiger Schlachten, stellt die Insel heute ein Freizeiteldorado für die Bewohner Belgrads und ihre Besucher dar. Der größte Teil der Insel steht zudem unter Naturschutz

Heutzutage zeigt sich Zemun außerdem als Industrie- und Handelszentrum. Besonders die Sparten Chemie, Elektronik und Fahrzeugbau haben hier Produktions- und Entwicklungsstätten. Zudem liegt durch den fließenden Übergang mit dem angrenzenden Stadtteil Neo-Belgrad das "Save-Zentrum" im Einzugsbereich Zemuns, eines der modernsten Kongress-, Geschäfts- und Kulturzentren des Landes in dem Belgrader Stadtteil.

Der Stadtbezirk Zemun erstreckt sich heute auf über 43.000 Hektar und zählt etwa 200.000 Einwohner. Aufgrund von archäologischen Funden konnte belegt werden, dass hier schon im Steinzeitalter Menschen gesiedelt haben. Den Namen Zemun hat der Bezirk von den Slawen, die die Siedlung im 9. Jahrhundert erstmals "Zemlin" - von zemlje, zu Deutsch Erde - nannten.

Zwischen dem 11. und 17. Jahrhundert litt Zemun unter den Plünderungen während der Kreuzzüge, den ungarisch-byzantinischen, den ungarisch-türkischen und schließlich den österreichisch-türkischen Kriegen. Ab 1871 erhielt der Marktflecken das Privileg einer freien Stadt. Bis 1918 trennte die politische Grenze Zemun von Belgrad, erst unter österreichischer Hoheit wurden die beiden Städte schließlich zusammengeführt. Seit 1945 ist Zemun offiziell in den Bestand der Belgrader Stadtbezirke aufgenommen worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: NTOS / pairola-media (Erika Winterfeld)


 
Interessantes zu Serbien Reisen


Angebote
· Skiurlaub

· Mehr Artikel zum Thema Serbien Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Serbien Reisen:
Reiseführer ''Belgrad und Novi Sad''


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 4.61
Stimmen: 13


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote