Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Amerika Reisen
[ Amerika Reisen ]

·USA-Nationalparks: Freier Eintritt in die Nationalparks im April
·Im Herzen der USA - Chicago
·Washington State - Skurriles am Straßenrand

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
TUI AG - Hapag-Lloyd Flug richtet sich im Markt neu aus
Veröffentlicht am Freitag, 10.Dezember 2004 um 03:25 Uhr
Thema: Airlines allgemein

Hapag-Lloyd Flug richtet sein Einzelplatzgeschäft neu aus und wird sich künftig stärker als Low-Cost-Fluggesellschaft vermarkten. Mit einer groß angelegten Marketingoffensive mit dem Titel „Himmlische Preise“ sollen neue Kundenschichten angesprochen werden. Die zum TUI Konzern gehörende Fluggesellschaft bietet künftig alle innereuropäischen Flugziele ab 29 Euro an. Damit reagiert Hapag-Lloyd Flug auf den zunehmenden Erfolg von Low-Cost-Modellen im deutschen Markt.

„Unser Einzelplatzgeschäft wird von uns eigentlich schon länger nach Low-Cost-Kriterien betrieben. Trotzdem nehmen uns die Kunden überwiegend als lupenreine Ferienfluggesellschaft wahr“, sagte Wolfgang John, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Flug. Dies ist ein Ergebnis einer Marktforschungsstudie, die Hapag-Lloyd unter 5.000 Befragten an Bord seiner Flieger im Winter und Sommer 2004 hatte durchführen lassen. Mit der neuen Werbekampagne „Himmlische Preise“ will John die Wahrnehmung seiner Fluggesellschaft beim Kunden verändern. „Der Preis steht deshalb in der Kommunikation künftig klar im Vordergrund, allerdings bei gleichzeitiger Beibehaltung unserer traditionellen Markenwerte Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität“, so der Hapag-Lloyd-Chef. „Wir haben den Vorteil, unseren Kunden Low-Cost-Preise in Kombination mit den Qualitätsmerkmalen eines klassischen Ferienfliegers anbieten zu können“, betonte John. Denn Bordentertainment, Service und kostenlose Verpflegung blieben schließlich erhalten, so der Airline-Chef weiter.

Zentraler Bestandteil der Neuausrichtung ist der Ausbau der Internetaktivitäten. Deshalb wurde zusätzlich zur bestehenden Webadresse www.hlf.de ein neuer Internetzugang für den Endkunden eingerichtet: www.hapagfly.com lautet die neue Online-Adresse im Netz. Auch für die Reisebüros wurden neue Webzugänge freigeschaltet: Über www.hapagcounter.com und www.hapagagent.com kommen Expedienten künftig auf die Buchungsseite von Hapag-Lloyd Flug. Das Webportal will John zum Reiseportal ausbauen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist das Angebot von Ferienhäusern, die der Kunde als weiteren Baustein zum Flug hinzu buchen kann.

Um im Wettbewerb mit anderen Low-Cost-Anbietern erfolgreich zu sein, wird Hapag-Lloyd Flug auch Veränderungen beim Flugplan vornehmen. Feste Flugzeiten werden ausgebaut und der Anteil kurzfristig umdisponierter Flüge deutlich verringert. Gleichzeitig werden mehr Shuttle-Verbindungen eingerichtet, auf denen die Hapag-Flieger mehrmals täglich im Punkt-zu-Punkt-Verkehr unterwegs sind. Geplant ist auch der Aufbau von Schwerpunktflughäfen mit deutlich erweitertem Flugangebot. Um die bundesweite Flächendeckung sicher zu stellen, sollen zusätzliche Drehkreuze entstehen.

Mit rund sieben Millionen Fluggästen pro Jahr und 34 Maschinen ist Hapag-Lloyd Flug bereits heute eine der größten Fluggesellschaften in Deutschland. Der Anteil der Einzelplatzkunden liegt schon jetzt bei rund 25 Prozent. 60 Prozent der Kapazitäten entfallen auf die Kunden der World of TUI, 15 Prozent sind Kunden von Drittveranstaltern. „Mit der Neuausrichtung unseres Geschäftsmodells für die Vermarktung von Einzelplätzen stellen wir sicher, dass Hapag-Lloyd Flug am boomenden Low-Cost-Markt partizipiert“, ist John zuversichtlich.

In diesem Marktsegment ist mit Hapag-Lloyd Express (HLX) bereits eine weitere Konzernairline des TUI Konzerns tätig. Dass es nach der veränderten Positionierung der blauen Hapag-Lloyd Flug zu einem verstärkten Wettbewerb mit der gelben Low-Cost-Flotte von HLX kommen könnte, schließt John jedoch aus. Unter seiner Verantwortung und der von TUI Europa Mitte-Chef Volker Böttcher werden beide Fluggesellschaften ab 1. Januar 2005 aufeinander abgestimmt im Markt operieren. „Mit der gelben Flotte werden wir weiterhin bevorzugt europäische Städteziele anfliegen sowie ausgewählte touristische Mittelstreckenziele in Spanien. Alles andere wird von unseren blauen Fliegern angesteuert“, so der Hapag-Lloyd Chef.

Quelle TUI AG

Tipp: Flug buchen


 
Interessantes zu Airlines allgemein


Angebote
· Flüge buchen
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Airlines allgemein
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Airlines allgemein:
Germanwings: zusätzliche Flüge nach Paris


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 2.5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote