Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Afrika Reisen
[ Afrika Reisen ]

·Reisen zum Tafelberg nach Kapstadt
·Reisen nach Johannesburg in Südafrika
·Fußball-WM 2010: Neues Wahrzeichen für Kapstadt - das 'Green Point Stadion'
·Blue-Flag-Auszeichnung: Kapstadts Strände sind Weltklasse
·Traumreiseziel Südafrika – und auf den Spuren der ''Big Five''
·Reisen - Mauritius im Überblick
·Namibia: Nachhaltiger Tourismus mit Zukunft
·Südafrika – Wellness, Wildnis, Wunderbares
·Namibia für Genießer

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Die schöne Küste rund um Castellon
Veröffentlicht am Samstag, 27.November 2004 um 11:00 Uhr
Thema: Spanien Reisen
Castellón gehört als eigenständige Provinz der sogenannten valencianischen Gemeinschaft an. Diese Landregion besticht vor allem durch ihre traumhaften, sauberen Strände, die herlliche Natur und das an historischen Sehenswürdigkeiten reiche Hinterland.Hier findet man die gleichen interessanten Gegensätze zwischen grüner Küstenregion und schroffem, gebirgigem Landesinneren.

Besonders der Küstenstreifen bietet einen hohen touristischen Standart und lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern an, die an den feinen Sandstränden Erholung suchen. Die 112 Kilometer lange Küste ist übersäht von kleinen Felsbuchten und Sandstränden und verfügt auch über einige größere Touristenzentren. Fast überall fällt das Land zum Meer hin flach ab und garantiert so sicheres Badevergnügen und eignet sich hervorragend für ein extrem breites Angebot an Wassersport. 

Naturbegeisterte sollten sich doch zunächst von der Küste lösen und einen Abstecher zum Columbretes Archipel machen. Diese Inselgruppe liegt etwa 60 Kilometer vor Castellón und setzt sich aus mehreren kleinen Inseln zusammen. Erst vor kurzem wurde das Gebiet zum Naturpark erklärt und tatsächlich ist diese Inselgruppe ein Wunderwerk der Natur.

Das einzigartige Archipel vulkanischen Ursprungs, das auch in der alten Mythologie eine Rolle spielt, beheimatet Kolonien seltener Vögel, die hier nisten. Auch Zugvögel machen hier Rast, weswegen auf den Inseln eine der wichtigsten Forschungsstationen Europas eingerichtet wurde. Die Gewässer um die Inseln bieten einen unglaublichen Fischreichtum.

Da die Inselgruppe einem prekären ökologischen Gleichgewicht unterliegt, gelten auch für einen Besuch des Naturpark Bedingungen, die genau einzuhalten sind. So darf man die Inseln nur im Beisein der Parkwächter betreten. Jedoch bietet das Archipel auch vom Boot aus einen unvergesslichen Anblick: azurblaues Meer, Vulkangestein und rote Korallenformationen vor dem strahlenden Blau des mediterranen Himmels. Besonders bei schönem Wetter ist eine Spazierfahrt zu den Gewässern um Columbrete auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

Bleibt man jedoch an der Küste, so sollte man im Norden der Costa del Azahar das Fischerdorf Vinaròs besuchen, das sich mittlerweile auch einen Namen als Touristenort gemacht hat. Im Hafen werden täglich die Fänge der Fischereiflotte verkauft.Vor allem im Sommer sind die Strände bevölkert von europäischen Touristen, die wegen des milden Klimas auch teilweise hier überwintern.

Weiter südlich gelangt man nach Benicarló, ein weiteres Fischerdorf, dessen Strände in die von Peníscola, einem Ort, der den Beinamen „Perle der Costa del Azahar“ trägt. Die ehemalige Residenz von Papst Benedikt XIII ist nahezu unverändert erhalten geblieben. Schon von weitem erscheint einem die Stadt wie eine mittelalterliche Kulisse: Befestigungsmauern umgeben den aus dem Meer aufragenden Felsen, von dem aus die Burg den Ort überblickt. Allein schon der Gang durch die engen und verschlungenen Gassen, die zur Burg hinaufführen, versetzt den Besucher zurück in die Zeit des Mittelalters.

Auch wenn sich der Tourismus auch in Peníscola eingebürgert hat, so sind die Baudenkmäler und der Charme des Städtchens dadurch in keiner Weise beeinträchtigt worden.Die Strände hier zählen wegen ihrer Sauberkeit und des klaren Wassers zu den schönsten des Mittelmeerraums.

Folgt man der Küste Richtung Süden erreicht man die Touristenzone Alcalá de Chivert, in der Nähe der Stadt Alocéber. Hier gibt es zahlreiche versteckte Buchten zu entdecken, es gibt einen ausgezeichneten Sporthafen, die Hotels haben einen hervorragenden Standart und locken ein individuelles Publikum an.

Eine familiäre Atmosphäre findet man im Strandgebiet von Torrenostra. Hier sucht man vergeblich nach Massentourismus. Die kleinen Hotels und Pensionen befinden sich in unmittelbarer Strandnähe und in der Nachbarschaft liegt der landschaftlich bemerkenswerte Punkt El Prado. Hierbei handelt es sich um ein Sumpfland mit Süßwasserteichen, das eine facettenreiche Flora und Faune beherbergt. Am südlich gelegen Strand von Torre la Sal, wurde ein biologisches Meeresforschungszentrum eingerichtet, da das Wasser als das sauberste der ganzen Küste gilt.

Ein weiteres touristisches Zentrum in dieser Gegend ist Oropesa und der Gemeindebezirk Benicasim, der für seine schöne Strände bekannt ist, wie zum Beispiel La Concha, Morro de Gos, La Renegá und Playetes de Bellver. Die touristischen Anlagen entstanden hier zunächst durch reiche Valencianer, die sich prachtvolle Ferienvillen errichten ließen. Aber Benicasim hat noch eine andere Besonderheit aufzuweisen. Die Palmenwüste, die Desierto de Las Palmas. Darunter darf man sich aber keine karge Wüstenlandschaft vorstellen. Die Palmenwüste fungiert vielmehr als Lunge des gesamten Gebietes und bietet zudem einen fantastischen Ausblick über das Flachland von Castellón. Sie ist ebenfalls Standort des Karmeliterklosters, das für Besucher geöffnet ist und besichtigt werden kann.

Etwa in der Mitte der Küstenzone liegt die Hauptstadt Castellón, deren Besuch aufgrund ihrer Denkmäler sehr empfehlenswert ist. Zentraler Punkt der Stadt ist die Plaza Mayor. Hier befindet sich die wiederaufgebaute Concatedral de Santa María, ein vortreffliches Beispiel der valencianischen Gotik. Ihr gegenüber liegt das Rathaus, dessen Arkaden mit toskanischer Säulenordnung einen Besuch wert sind. Ebenfalls am gleichen Platz ist auch der achteckige Glockenturm Del Fadrí aus dem 16. Jahrhundert zu besichtigen.

Erwähnenswert sind darüber hinaus das Adelhaus in der Straße Caballeros, in dem heute das Provinzmuseum untergebracht ist, das Kapuzinerinnenkloster und die Basilika aus dem 18. Jahrhundert, in der die Stadtpatronin verehrt wird.

Südlich von Castellón gibt es eine Reihe von schönen, aber weniger ausgebauten Stränden. Der einzige Hafen in dieser Gegend ist der von Burriana, in dessen Nähe sich die Lagunen La Tayola befinden. Sie zeichnen sich durch ihren Artenreichtum und ihre reizvolle Landschaft aus. Aber auch für Archäologen ist dieses Gebiet von Interesse: es soll bereits vor der Römerzeit einen Hafen gegeben haben.

Im allgemeinen zeichnet sich die Costa del Azahar durch ihre traumhaften Strände in Kombination mit den zahlreichen touristischen Aktivitäten, den Kulturschätzen und Sportangeboten aus. Die breite Palette an Gastronomie und authentischer Folklore tut ihr übriges um einen abwechslungsreichen Urlaub zu garantieren.

Quelle: pairola-media


 
Interessantes zu Spanien Reisen


Angebote
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Spanien Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Spanien Reisen:
Berge und Meer in Asturien


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 3
Stimmen: 4


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote