Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Schweiz Reisen
[ Schweiz Reisen ]

·Schweiz leidet unter Euro-Franken-Wechselkurs
·„Schändliche Morde“ im mittelalterliche Schaffhausen in der Schweiz
·Freiburgerland: Wandern in der Schweiz
·Arosa im Sommer
·Winterfreude im Herzen der Schweiz
·Wintertourismus in der Schweiz
·Appenzell übertrifft sein Klischee
·Freiburg - Stadt auf Fels und Wasser
·Chaux-de-Fonds Uhrenmuseum

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Costa de Almeria - Sonne ohne Ende
Veröffentlicht am Samstag, 04.September 2004 um 20:26 Uhr
Thema: Spanien Reisen
Die Küste Almerías ist ein Stück Erde, welches mit seinen reizvollen Kontrasten darauf wartet, entdeckt zu werden. Bei der Costa de Almería handelt es sich um eine paradiesische Küste, die jährlich mit 3000 Sonnenstunden und einer Durchschnittstemperatur von sanften 20°C gesegnet ist.

Andalusien_Carrada
Die Playa Cerrada - einer der schönsten Strände an der Costa de Almeria. Foto: Tourspain
Den Reisenden erwarten hier noch vom Tourismus unentdeckte und unberührte Fischerdörfchen, die einen Teil der Küste charakterisieren. Darüber hinaus bietet die Küste noch weitere, wahre Schätze, wie den Naturpark Cabo de Gata-Níjar, ein Unterwasser- und Landschaftsparadies mit traumhaften Buchten und feinsandigen, goldfarbenen Stränden, welches den Schauplatz einiger grosser filmischer Abenteuer der vergangenen zwanzig Jahre gebildet hat.

Etwas außerhalb von San José, einem alten Fischerdörfchen, das sich zu einem ruhigen und familiären Urlaubszentrum verwandelt hat, befindet sich der Drehort von Indiana Jones und Die Abenteuer des Baron von Münchhausen: der Strand Playa de los Genoveses und Playa de Mónsul, mit seinen Dünen und Felsen, in Form von versteinerten Wellen.

Die Costa de Almería hat mehrere unterschiedliche Urlaubsziele zu bieten. Eins davon bildet der Ort Roquetas, welcher sich zu drei grossen Villenkolonien entwickelt hat: Playa Serena, Roquetas de Mar und Aguadulce. Playa Serena bietet längs des zwei Kilometer breiten, feinsandigen Strandes ein Freizeitangebot mit Windsurfschulen, Bars und Strandbuden an. Roquetas De Mar ist ein Ferienort mit 40 000 Hotelunterkünften und einem der bestausgestatteten Sportzentren unter freiem Himmel der Mittelmeerküste. Den Strand von Aguadulce charakterisieren eine Seepromenade, lauwarmes Wasser, in dem Menschen aller Altersstufen sowohl im Winter als auch im Sommer schwimmen, und einen Yachthafen mit über 1 000 Liegeplätzen. Ausserdem können hier vergnügungssuchende Menschen unzählige Diskotheken, Nachtbars und Cafés finden.
cabo-gata
Cabo de Gata. Klippen Arrecife de las Sirenas. Foto: Tourspain
Auch Mojácar gehört zu den wichtigen Urlaubszielen der Küste. Die luxuriöseste Anlage Almerías bildet das Wohngebiet Almerimar, welches besonders den Golffreunden mit seiner vom Golfchampion Gary Player selbst entworfenen, professionellen Golfanlage eine Freude bereitet und ausserdem einen Yachthafen mit einer Kapazität von 1 000 Boten besitzt. Wenige Minuten davon entfernt können sich Naturfreunde an dem Naturreservat von Punta Entinas-Sabinar erfreuen, welches zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchstreift werden kann. Hier kann man in Ruhe zwischen den Dünen den Vögeln nachspüren. Wer sich für die unterirdische Welt voller Naturwunder interessiert, sollte sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, den beeindruckenden Gipssteinkarst von Sorbas zu besichtigen, eine durch Wasser ausgelaugte, unbewachsene Gebirgslandschaft aus Gips. Westernliebhaber können in der Wüste Desierto de Tabernas bekannte Western nacherleben, da diese Wüste vielen berühmten Western als Drehort diente. Darüber hinaus können hier die Besucher diese einmalige, perfekte Kombination von Landschaft, Verlassenheit und Schönheit geniessen.
Da die Costa de Almería zahlreiche, wunderschöne Gebiete zu bieten hat, sollte man unbedingt diese sehenswerten Orte bei einer Rundfahrt besichtigen. Passender Ausgangspunkt der Rundfahrt ist die Stadt Adra, ein Landwirtschafts- und Fischereizentrum an der Provinzgrenze zu Granada. Neben dem Hafen kann man hier auch die Pfarrkirche mit der Schutzpatronin Virgen del Mal besuchen. In nur vier Kilometern Entfernung befindet sich das Naturreservat der Lagunen Albufera de Adra, welches mit seinen drei Lagunen die Zufluchtsstätte zahlreicher Wasservögel bildet. Von Adra kommt man nach Berja, dem alten Virgi, dem Garten, der Römer. Am zentralen Platz des Ortes befindet sich eine neoklassische Kirche, das Rathaus und der originelle Brunnen der siebzehn Wasserrohre, einer der zwanzig Brunnen, die der Ort besitzt und aus dem das frische Wasser aus der Sierra Nevada sprudelt.

Quelle: FVA Spanien / pairola-media.com


 
Interessantes zu Spanien Reisen


Angebote
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Spanien Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Spanien Reisen:
Berge und Meer in Asturien


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote