Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Afrika Reisen
[ Afrika Reisen ]

·Reisen zum Tafelberg nach Kapstadt
·Reisen nach Johannesburg in Südafrika
·Fußball-WM 2010: Neues Wahrzeichen für Kapstadt - das 'Green Point Stadion'
·Blue-Flag-Auszeichnung: Kapstadts Strände sind Weltklasse
·Traumreiseziel Südafrika – und auf den Spuren der ''Big Five''
·Reisen - Mauritius im Überblick
·Namibia: Nachhaltiger Tourismus mit Zukunft
·Südafrika – Wellness, Wildnis, Wunderbares
·Namibia für Genießer

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Hawaii - The Big Island
Veröffentlicht am Donnerstag, 26.August 2004 um 12:29 Uhr
Thema: Nordamerika Reisen
Hawaii ist die größte Insel des Archipels. Mit ihren 10473 Quadratkilometern, das entspricht etwa der Hälfte des Bundeslandes Hessen, ist sie doppelt so groß, wie die anderen Hawaii-Inseln zusammen. Rund 138 000 Einwohner leben auf Hawaii, die wichtigste Stadt ist Hilo.

Big_Island_Wasserfall
Wasserfall auf Big Island. Foto: Hawai'i Visitors & Convention Bureau
Hawaii, The Big Island, die Insel, die dem gesamten Archipel seinen Namen gab, ist die größte aller Inseln und zugleich die erdgeschichtlich jüngste und aktivste. Durch vom Kilauea-Vulkan abfließende Lava wächst die Fläche der Insel bis heute kontinuierlich. Big Island zeichnet sich durch seine höchst abwechslungsreichen Landschaften aus: Von der rund 430 Kilometer langen Küste mit Stränden und Gebirgszügen, in denen sich die vulkanischen Gipfel des Mauna Kea (4205 Meter) und des Mauna Loa (4169 Meter) erheben, über die trockenen Ebenen in Ka'u und die Regenwälder über Hilo bis hin zum Lake Waiau, dem höchstgelegenen See der Insel (3971 Meter über Meereniveau) und den Akaka Falls, den höchsten senkrechten Wasserfällen (134,8 Meter) des Insel-Archipels. Ka Lae (South Point) markiert den südlichsten Punkt der Vereinigten Staaten. Von allen Inseln Hawais weist Big island die größte ökologische Vielfalt auf. Kleine Städte, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, bilden einen deutlichen Kontrast zu den modernen Wissenschaftszentren mit ihren weltbekannten Observatorien und Teleskopen.
Hawaii_Blumen
Junge Frauen mit typischen Blumenschmuck. Foto: Hawai'i Visitors & Convention Bureau
Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen zwischen 21,5° und 25° C. Kühler ist es zum Beispiel bei der 1200 Meter hoch gelegenen Ranger-Station des Hawaii Volcanoes National Park (14° bis 17° C) und am 840 Meter hoch gelegenen Ort Waimea (17° bis 19° C). Der Regenfall weist eine unterschiedliche örtliche Verteilung auf; Hilo verzeichnet den höchsten Niedeschlag aller Städte auf dem Archipel, was sich deutlich an dem sie umgebenden üppigen Grün erkennen lässt.

Wahrscheinlich wurde Big Island bereits im 5. Jahrhundert nach Chr. als erste Hawaii-Inseln von den Polynesiern enteckt und besiedelt. Im Laufe der Geschichte nahm die Insel immer wieder einen prominenten Platz ein. Hier wurde König Kamehameha I. geboren, der von Big Island aus Vorstöße zur Vereinigung der Inseln unternahm und hier zeitweise die Hauptstadt seines Reiches einrichtete. Mit dem Tod Kamehameha I. auf Big Island endete das Kapu-System, das den Priestern uneingeschränkte Macht verlieh. Sein Sohn und Nachfolger Kamehameha II. verbot es 1819 endgültig. Zu den bedeutenden historischen Orten auf Big Island gehörte die Bucht von Kealakekua. Dort betrat Kaptän James Cook 1779 ersmals den Boden der Insel, und fand nur wenig später bei einem Streit den Tod. In der Bucht wurde außerdem die erste christliche Zeremonie auf Hawaii (ein Seemannsbegräbnis) abgehalten. Historische Stätten und Überreste zeugen bis heute auf der ganzen Insel von der Geschichte und Kultur des alten Hawaiis.

Neben dem Tourismus sind Kona-Kaffee, Macadamia-Nüsse, Papaya, Viehzucht, Strelizien und Orchideen, weitere landwirtschaftliche Kulturen und Aquakulturen Hauptwirtschaftszweige.


Quelle:pairola-media

Billigflüge Nordamerika


 
Interessantes zu Nordamerika Reisen


Angebote
· Flüge buchen

· Mehr Artikel zum Thema Nordamerika Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Nordamerika Reisen:
Alaska - hier steht der Mount Mc Kinley


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 4.5
Stimmen: 4


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote