Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Russland Reisen
[ Russland Reisen ]

·Fährschiff-Tourismus: Ab sofort für Russland 72-Stunden-Visum-Freiheit
·Vom Palast zum größten Kunstmuseum - die Eremitage
·Der Peterhof – Versailles am Ostseestrand
·St. Petersburg - Peter und Paul Festung

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
DomRep - Das Landesinnere
Veröffentlicht am Samstag, 26.Juni 2004 um 11:19 Uhr
Thema: Karibik Reisen
Das Landesinnere der Dominikanischen Republik ist geprägt vom Hochgebirge Cordillera Central, das auch als „Dominikanische Alpen" bezeichnet wird: Satte Weiden, duftende Wälder und über 3000 Meter hohe Berge wie der Pico Duarte (3175 Meter) - die Cordillera Central erinnern eher an die Schweiz oder den Schwarzwald als an die Karibik.
Die Wasserfälle Saltos de Jimenoa und Saltos de Baiguate: Die Wasserfälle unweit von La Vega sind, egal ob zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Jeep einen Ausflug wert.
Das Städtchen Jarabacoa ist guter Ausgangspunkt für alle möglichen Abenteuersportarten auf den Flüssen Rio Yaque del Norte und Rio Jimenoa:
dom-rep-tabak
Tabakfeld im Landesinnern. Foto: FVA Dominikanische Republik.
River-Rafting: In großen Schlauchbooten paddelt man zwischen meterhohen Felsnasen und grünen Pinienwäldern durch das avocadogrüne Wasser und versucht Stromschnellen wie „Mike Tyson" oder „Bing Bon" einigermaßen elegant hinter sich zu bringen.
Canyoning: Dabei lernen die Teilnehmer, die tiefen Schluchten, glatten Wände und Wasserfälle des Gebirges am Seil kletternd, springend oder schwimmend zu bezwingen.
Tubing: Dabei gleitet man, lediglich von einem kleinen Gummireifen geschützt, schwimmend durch die Stromschnellen.
Bergwandern: Mit 3175 Metern ist der Pico Duarte, der höchste Berg der Karibik, selbst für erfahrene Kletterer eine Herausforderung.

Cibao, auch „La Vega Real", d.h. das Tal des Königs, genannt ist eine 225 Kilometer lange und 15 bis 400 Kilometer breite Ebene, auf dessen fruchtbarem Boden Tabak, Kaffee, Kakao, Zuckerrohr, Reis und Bananen wachsen. Santiago, die zweitgrößte Stadt der Republik bildet das Zentrum des Tales Cibao; Touristen sind in Santiago eher eine Ausnahmeerscheinung.


 
Interessantes zu Karibik Reisen
· Last Minute Puerto Plata
· Last Minute Punta Cana
· Last Minute Karibik


Angebote
· Mietwagen Schweiz

· Mehr Artikel zum Thema Karibik Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Karibik Reisen:
Jamaika Reisen - mehr als schöne Strände


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 1
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote