Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Deutsche Städte News
[ Deutsche Städte News ]

·Berlin: Die besten Tipps und Informationen bei www.Treffpunkt-Berlin.eu
·Städtereise Düsseldorf: Japan-Tag 2010 - Manga, Sushi und Feuerwerk
·Städtereise Köln: Kartenverkauf für das Comedy Festival 2010 hat begonnen
·Tipp für Opernfreunde: Leipzig feiert im April mit Wagner und Gluck
·Leipzig: Schumann-Festwoche vom 9. bis 19. September 2010
·Finale der "UEFA Europa League 2010" in Hamburg
·Stuttgart: Sieben Stunden „Stuttgarter Kulturnacht“ am 17. Oktober 2009
·Lange Nacht der Kölner Museen feiert 10. Geburtstag
·''Art Fair 21'': Die aktuelle Kunstszene trifft sich in Köln

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Natur und Umwelt schützen: Tiere sind keine Souvenirs
Veröffentlicht am Freitag, 10.Juli 2009 um 09:53 Uhr
Thema: Reisen allgemein
Der „Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe“ hat einen interessanten Presse-Text veröffentlicht, den wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen, denn er warnt vor illegaler Einfuhr von artgeschützten Tieren und tierischen Urlaubs-Souvenirs.

„Saubere Strände, bunte Unterwasserwelten und grüne Wälder mit interessanten Pflanzen und Tieren sind für die meisten Touristen wichtige Voraussetzungen für gelungene Ferien. .. Darüber hinaus möchten viele Touristen ein tierisches Urlaubs-Souvenir mit nach Hause bringen. Ob Schmuckkorallen, Muschelschalen oder Essstäbchen aus Elfenbein – der ZZF rät von solchen Andenken ab: "Wir appellieren an alle Urlauber, die Bestimmungen des Tier- und Artenschutzes einzuhalten und am besten auf tierische Souvenirs generell zu verzichten!"

Rund 5000 Tier- und 25.000 Pflanzenarten seien in ihrem Bestand gefährdet oder sogar von der Ausrottung bedroht. Sie stünden deshalb unter dem Schutz der EG-Artenschutzverordnung. Gefährdete Tiere sind beispielsweise Papageien, viele Reptilien- und Katzenarten, Käfer und Schmetterlinge. Der Schutz dieser Tiere bezieht sich auf tote, lebendige und weiterverarbeitete Exemplare wie exotische Felle oder Schildkrötenöl.

Für bedrohte Tier- und Pflanzenarten benötigen Touristen eine offizielle Ausfuhrgenehmigung des Urlaubslandes. Außerdem ist meist eine deutsche Einfuhrgenehmigung erforderlich. Ohne diese Dokumente drohen an der deutschen Grenze eine Beschlagnahme und die Zahlung eines Bußgeldes. Es gibt nur sehr wenige Ausnahmeregelungen, über die Urlauber sich rechtzeitig vor der Reise erkundigen sollten. Denn gerade während der Ferienzeit verstärken die Zollstellen beispielsweise an Flughäfen ihre Kontrolle. Der ZZF empfiehlt, sich über die in der jeweiligen Urlaubsregion bedrohten Tier- und Pflanzenarten zu informieren.“


 
Interessantes zu Reisen allgemein


Angebote

· Mehr Artikel zum Thema Reisen allgemein
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Reisen allgemein:
Langzeiturlaub - im Süden überwintern


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote