Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Polen Reisen
[ Polen Reisen ]

·Polens uralte Brautradition
·Reisen auf den Spuren von Johannes Paul II
·Tipps für Ihren Warschau-Besuch
·Auch für Anspruchsvolle - Segeln in den Masuren

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Byzantinische Bilderwelten auf Zypern
Veröffentlicht am Freitag, 27.Februar 2009 um 17:20 Uhr
Thema: Zypern Reisen
Zahlreiche Kirchen im Troodos-Gebirge sind als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet. - Die Kirche als Bilderbuch: In den Bergen wandeln Urlauber auf den Spuren der byzantinischen Ikonen. Besonders empfehlenswert ist der Besuch der Gotteshäuser Agio Nikolaos tis Stegis und Panagia tis Asinou.

Das Troodos-Gebirge bietet Urlaubern vielerorts Gelegenheit zum Studium byzantinischer Kunst: In zahlreichen gut erhaltenen Kirchen stoßen Kulturinteressierte auf farbenreiche Fresko-Wandmalereien aus byzantinischer Zeit. Zehn der im Troodos-Gebirge befindlichen Kirchen sind als UNESCO Weltkulturerbe ausgewiesen.

So zum Beispiel ist die Stiftskirche Agio Nikolaos tis Stegis (übersetzt: „Heiliger Nikolaus vom Dach“) in der Nähe des unter Denkmalschutz stehenden Dorfes Kakopetria im Solea Tal bekannt für ihre künstlerisch anspruchsvollen Fresken aus dem 11. Jahrhundert. Sie zeigen fest in der byzantinischen Sakralbilderwelt verankerte Motive aus dem Zwölffestezyklus mit den wichtigsten Stationen aus dem Leben Jesu, wie die Auferweckung des Lazarus und die Entschlafung Marias. Eindrucksvoll sind darüber hinaus die überlebensgroßen Fresken des Heiligen Georg und des Heiligen Theodor. Die Kirche ist in dem für das Troodos-Gebirge typischen Scheunen-Stil erbaut: Zum Schutz gegen Schnee und Stürme ist sie mit einem Satteldach aus Ziegeln bedeckt. Die Kirche ist täglich zwischen 9 und 16 Uhr und sonntags ab 11 Uhr für Besucher geöffnet.

Im Süden des Dorfes Nikitari liegt die 1099 als Kloster gegründete Kirche Panagia Forviótissa besser bekannt unter dem Namen Panagia tis Asinou. Sie ist vollständig mit Wandmalereien ausgeschmückt und zählt zu den bedeutendsten Kirchen auf Zypern. Die ältesten Bildmotive geprägt von der vorherrschenden Kunstrichtung der Komnenen, einer byzantinischen Kaiserdynastie, stammen aus dem 10. Jahrhundert. Sehenswert sind die 40 Märtyrer von Sebasteia und die Auferstehungsszene Christi über dem Allerheiligsten.

Das Fresko des Stifters Nekeforos, der Maria ein Modell der Kirche überreicht, belegt, dass die Kirche von Anfang an mit einem dem Tonnengewölbe übergestülpten Satteldach ausgestattet war. Täglich von 9 bis 16.30 Uhr und sonntags ab 10 Uhr öffnet die Kirche ihre Pforten für Besucher.
 


 
Interessantes zu Zypern Reisen


Angebote
· Skiurlaub

· Mehr Artikel zum Thema Zypern Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Zypern Reisen:
Nordzypern wartet auf Ende der Isolation - und Touristen aus Europa


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote