Startseite   Urlaub buchen  Hotel  Mietwagen  Flüge  Link hinzufügen  Banner  Impressum  Partner
Reisen, Lastminute, Flüge - Tipps und Informationen

Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
News Archiv
TV Tipps
Länder Infos
Städte Infos
Flughafen Infos
Events
Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt

Suche

Zufalls-News

Wellness Reisen
[ Wellness Reisen ]

·Schokoladenmassagen am Roten Meer
·Wellnessurlaub in Ungarn
·Bad Elster
·Bad Birnbach
·Heilklima: Baiersbronn ist Premium Class
·Die Alpen Therme Gastein
·Wellness im Kurort - Das Gütesiegel
·Sibyllenbad
·Wellness in Bad Füssing

Reisewetter
Das Wetter in:

Reisetipps
Informationen Spanien
Umfangreiche Infos über ganz Spanien
Flugtickets
Online Preise vergleichen
Billige Flüge
im Preisvergleich
Thai Küche


  
Die Entwicklung von Dubai
Veröffentlicht am Montag, 09.Juli 2007 um 14:35 Uhr
Thema: Arabien Reisen
Das Bild Dubai`s in der Öffentlichkeit war Jahrzehnte lang geprägt von den Charakteristika seiner geografischen Erscheinungsform. Dubai bedeutete in erster Linie Wüstenlandschaft und Sonne. Die Perlenfischerei war die Haupteinnahmequelle des touristisch kaum erschlossenen Landes, lediglich ausgesprochene Freunde des Orients sowie wenige Badetouristen verirrten sich nach Dubai.
Das änderte sich zu Beginn der 70er Jahre.

Mit der Erschließung der Erdölquellen des Landes kam das Geld nach Dubai, durch die damit verbundenen Investitionen änderte sich das Stadtbild nachhaltig. Der Tourismus wurde als Wirtschaftsfaktor für das Land entdeckt, seit Jahren sind hier Zuwachsraten zu verzeichnen. Heute ist die oft mit dem Emirat gleichgesetzte Hauptstadt Dubai als wirtschaftliches, gesellschaftliches und kulturelles Zentrum eine der schillerndsten Metropolen der Welt.

Heute bietet sich den Gästen des Emirates ein faszinierendes Bild: Über 150 Hochhäuser ragen am Dubai Creek, einer Bucht des Persischen Golfes, in die Höhe. Das wohl schönste Hotel der Welt,  das Burj al Arab ist in jeder Beziehung ein Superlativ: Mit einer Höhe von 321 Metern liegt es 280 Meter vor der Küste auf einer künstlichen Insel im Persischen Golf und darf ganze sieben Sterne sein Eigen nennen. Mit seiner charakteristischen, einem vom Wind aufgeblähten Segel nachempfundenen Bauweise ist es eines der Wahrzeichen der Stadt und ein nicht nur von hauseigenen Gästen oft fotografierter Publikumsmagnet.
Eine andere Attraktion des Landes sind drei vor der Küste angelegte, künstliche Inselgruppen. Wegen ihrer aus der Vogelperspektive sichtbaren Form einer Palme wurden sie Palm Deira, Palm Jumeirah und Palm Jebel Ali getauft, unterschiedliche Immobilienprojekte sowie Parkanlagen wurden darauf realisiert. Reichen die ersten beiden Inseln je fünf Kilometer in den Persischen Golf hinein, so sind es bei der dritten unglaubliche 14 Kilometer, ganze 500.000 Menschen sollen nach der Fertigstellung dort Wohnraum finden.

Dubai, inmitten von Wüste, Sand und Hitze, bedeutet Gigantismus. Es ist die Modernität aus Stahl und Glas, die Detailverliebtheit und Vielfalt ausgefallener Gebäude, die den Besucher mit offenem Mund staunen lässt. Und mit immer neuen Superlativen will das kleine Emirat Urlauber locken. So entsteht mit dem Dubai Wheel das weltgrößte Riesenrad inmitten des weltgrößten Freizeitparks, dem Dubai Land. In der im Bau befindlichen Mall of Arabia erwartet die Touristen eine so große Verkaufsfläche wie nirgendwo sonst auf der Welt.

Letztlich ist noch der Burj Dubai zu erwähnen, ein Hochhaus, welches bereits während der Bauphase eine der meist besuchten Attraktionen des Emirates ist. Über seine geplante Höhe wird geheimnisvoll Stillschweigen bewahrt, sie wird jedoch zwischen atemberaubenden 700 und 1.000 Metern liegen.
Es sind jedoch nicht nur architektonische Kleinode, mit denen Dubai zu überzeugen weiß. Der Boom der letzten Jahre machte die Bedeutung der Kultur für den Tourismus deutlich. So ist heute das Madinat Theater das führende Haus des kulturellen Lebens des Emirats. Konzerte, Opern sowie Ballettstücke kommen dort zur Aufführung, auch mit dem dort stattfindenden Dubai International Film Festival macht das Emirat auf sich aufmerksam.

Auf der Suche nach den kulturellen Wurzeln der arabischen Bevölkerung werden Touristen im Heritage Village fündig. Dieses nach altem Vorbild erbaute Museumsdorf gibt viel über die Geschichte Dubais preis. Im daran angelehnten Diving Village ist anschaulich die Perlenfischerei, einst Hauptwirtschaftszweig des Dubais, dokumentiert.
Neben der schillernden Welt der Metropole Dubai darf jedoch eine Attraktion nicht unerwähnt bleiben: die Wüste. Trotz der im Emirat Einzug haltenden Moderne hat sie seit Jahrhunderten nichts von ihrer Faszination verloren und bietet Abenteurern wie Jeepreisenden gleichermaßen den Rahmen und die Atmosphäre von tausendundeiner Nacht.

Viele Informationen rund um Dubai und Reiseangebote finden Sie auch hier: Dubai Informationen

 

 


 


 
Interessantes zu Arabien Reisen


Angebote
· Hotel buchen

· Mehr Artikel zum Thema Arabien Reisen
· News Suche

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Arabien Reisen:
Totes Meer - im Wasser schweben


Artikel Bewertung
Durchschnittliche Punkte: 4.66
Stimmen: 6


Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit um diesen Artkiel zu bewerten:

Schlecht
Normal
Gut
Sehr Gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Alle Rechte vorbehalten. Alle Marken sind eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Herstellers, bzw. Lizenznehmers.
Interessantes im Web zum Thema Reisen Lastminute Flüge Kreuzfahrten Hotel Ferienwohnungen Mietwagen und mehr
Copyright 2000 - touristiklinks.de
Sitemap Sitemap I Sitemap II Sitemap III Urlaubserfahrungen
Webdesign Urlaubsempfehlungen Reiseangebote