» Home  » Reiseinformationen Übersicht  » Sozialprofil Schweden
Tipps zum Thema Reisen
Navigation
Startseite
Reiseforum
Reiseberichte
Reise Themen
Länderinfos
Städteinfos
TV Tipps

Weitersagen
Disclaimer
Newsletter
Kontakt  


Weitere Infos
Umfangreiche Informationen über viele Städte der Welt
Flughafen Informationen

Suche:
 
Angebote
Mietwagen Schweden 
Flüge Schweden
Last Minute Reisen
Tipp: Reisen kombinieren
Kombinieren Sie Ihre Fernreise nach Ihren Wünschen



   

Länderinformationen Schweden

Schweden Sozialprofil


Hier erhalten Sie viele interessante Länder Informationen über Sozialprofil Schweden. Wählen Sie die gewünschte Rubrik.

» Suchen Sie einen Flug nach Schweden?
Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife der verschiedenen Airlines zu vergleichen und online Flüge buchen
» Flüge Schweden

» Mietwagen für Schweden gesucht?
Erkunden Sie mit einem Mietwagen unabhängig die Gegend von Schweden.
» Mietwagen Schweden

Land & Leute

Essen & Trinken

Die Restaurants sind teuer, am preisguenstigsten sind die Tagesgerichte, die mittags angeboten werden. Um das Smoergsbord (kalte Platte) so richtig zu genießen, sollte man die Gerichte in der traditionellen Reihenfolge essen. Zuerst probiert man eingelegten Hering mit Salzkartoffeln, dann vielleicht einige weitere Fischgerichte wie geraeucherten Lachs oder Anchovis, danach kalten Braten, Pastete, Rindfleischscheiben, gefuelltes Kalbsfleisch oder geraeuchertes Rentierfleisch. Dann folgen die warmen Gerichte, z. B. ein Heringsgericht, kleine Fleischkloeßchen (koettbullar) oder ein Omelett. Zum Nachtisch gibt es Semlor, ein mit Marzipan und Sahne gefuelltes Hefegebaeck.



Getraenke:
Aquavit und Braennvin werden eisgekuehlt zum Smoergsbord getrunken. Schwedische Hell- und Dunkelbiere gibt es in vier Staerken. Wein und Sekt sind sehr teuer. An Jugendliche unter 20 Jahren werden keine Spirituosen verkauft. Wein, Bier und Spirituosen werden in staatlichen Geschaeften verkauft (Systembolaget), die waehrend der normalen Geschaeftszeiten geoeffnet haben. Sonntags wird in Cafés, Bars oder Restaurants Alkohol nicht vor 13.00 Uhr ausgeschenkt. Nach Mitternacht ist Alkohol nur in Nachtklubs erhaeltlich, die bis 02.00 oder 03.00 Uhr geoeffnet haben. Spirituosen sind nur in bestimmten Lokalen mit entsprechender Schanklizenz (Fullstaendiga Raettigheter) erhaeltlich. Die Strafen fuer Alkohol am Steuer sind hoch.

Nachtleben

In Stockholm findet man unzaehlige Gaststaetten, Cafés, Diskotheken, Restaurants, Kinos und Theater. Auf dem Lande ist das Angebot begrenzt, und die Abende verlaufen ruhiger. Open-air-Konzerte und Theaterveranstaltungen in Freilichtarenen finden im Sommer in vielen Staedten Schwedens statt.

Einkaufstipps

Glas- und Kristallwaren, Stahl- und Silberartikel und Hemsloejd (Kunstgewerbeartikel) sowie Holzschnitzereien.



Öffnungszeiten der Geschaefte:
Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr und Sa 09.00-16.00 Uhr. In den Großstaedten haben die Kaufhaeuser an bestimmten Abenden bis 20.00/22.00 Uhr geoeffnet, einige auch sonntags 12.00-16.00 Uhr. Auf dem Land schließen die Geschaefte/Tankstellen um 17.00/18.00 Uhr.

Sport

Angeln: Fuer die fuenf groeßten Seen benoetigt man keinen Angelschein, aber an den kleineren Seen und Fluessen wird eine Lizenz verlangt, die in Sportgeschaeften und Verkehrsaemtern erhaeltlich ist. Hochsee-Angelfahrten werden angeboten. Die Svenska Turistfoereningen (STF) veroeffentlicht eine Liste mit 330 Fischereihaefen, die solche Fahrten durchfuehren.

Fahrradfahren: Das Schwedische Institut zur Foerderung des Radsports bietet in Verbindung mit den oertlichen Fremdenverkehrsaemtern Radtouren an.



Golf:
Es gibt 150 Golfplaetze in Schweden. Ein Golfplatz befindet sich auch oberhalb des Polarkreises, so dass man im Sommer zur Zeit der Mitternachtssonne rund um die Uhr spielen kann. Um Mitternacht werden traditionell viele Wettkaempfe ausgetragen.

Wandern: Es gibt ein großes Netz von Wanderwegen, die z. T. auch behindertengerecht sind. Fuer Ausdauernde bietet sich der 500 km lange Kungsleden (Koenigsweg) an, der von Hemaran an der norwegischen Grenze entlang nach Norden bis Abisko fuehrt. Weitere Wanderrouten s. Lappland.

Wassersport: Schweden hat Hunderte von Kilometer Sandstrand und 96.000 Seen mit allen Wassersportmoeglichkeiten (Paddeln, Segeln, Rudern, Kanufahren, Wildwasserfahren und Windsurfen). An der Felskueste noerdlich von Goeteborg finden von Juni bis August Tauchkurse statt. Boote: Es gibt etwa 50 Bootsvermietungen. Auf vielen Campingplaetzen kann man Boote und Kanus leihen. Segel- und Motorboote sind in mehr als 25 Orten Schwedens zu mieten. Auf vielen Kanaele werden Ausflugsfahrten angeboten. Von Stockholm aus kann man zu den Schaeren (ueber 30.000 Inseln) fahren.

Wintersport: Außer in Suedschweden kann man meist von Dezember bis Maerz mit Schnee rechnen. Vor allem Langlauf ist zu empfehlen, in Nordschweden sind viele Loipen beleuchtet. Im Norden sind auch die Abfahrtsmoeglichkeiten gut, außerdem werden dort Fahrten mit dem Hundeschlitten angeboten.

Veranstaltungskalender



Jan. Goeteborger Opernball, Goeteburg. Jan. Schwedische Sportgala, Stockholm. Jan.-Febr. Goeteburger Filmfestival, Goeteburg. Jan./Febr. Wikingerrennen, Stockholm. Febr. Jokkmokk Sami Winterfest (Traditionelles Fest der Sami-Lappen), Jokkmokk. Febr. Kiruna Schneefestival, Kiruna. Maerz/April Skansen Osterfeiern, Stockholm. Apr.-Mai Gartenausstellung in Liseberg, Goeteburg. Jun. Stockholm-Marathon. Jun. Rock-Fest, Hultsfred. Jun. Skansen Mittsommer, Stockholm. Jul. Mittelalterfest, Sigtuna. Jul. Stockholm Jazz Festival. Jul. Der Skokloster historische Festumzug, Skokloster. Jul.-Aug. Stockholm Pride. Aug. Die Goeteburg-Party. Aug. Mittelalterwoche, Visby. Aug. Mitternachtsrennen, Stockholm. Aug. Goeteburger Tanz- und Theaterfest. Sept.-Okt. Bier und Whisky-Fest, Stockholm. Nov.-Dez. Weihnachten im Liseberg Freizeitpark, Goeteburg. Dez. Weihnachtsmaerkte, landesweit.

Weitere Informationen erteilt das Fremdenverkehrsamt (s. Adressen).

Sitten & Gebraeuche

Umgangsformen: Außer im Behoerdenverkehr ist in Schweden allgemein das Du ueblich. Unpuenktlichkeit gilt als sehr unhoeflich. Man sollte nicht trinken, bevor der Gastgeber sein Glas hebt und einen Trinkspruch ausgesprochen hat. Skl heißt Prost. Nach dem Essen bedankt man sich mit Tack foer maten bei Koch oder Koechin.

Kleidung: Freizeitkleidung ist fast ueberall angebracht, nur in besseren Restaurants, Klubs und zu besonderen Anlaessen wird elegantere Kleidung erwartet.



Rauchen:
In ganz Schweden gilt Rauchverbot auf allen oeffentlichen Plaetzen, in oeffentlichen Gebaeuden und in oeffentlichen Verkehrsmitteln sowie in geschlossenen Raeumen von Cafés, Restaurants und Kneipen, in denen Speisen und Getraenke serviert werden.



Trinkgeld:
Das Bedienungsgeld ist in Hotel- und Restaurantrechnungen bereits enthalten, dennoch wird meist aufgerundet. Nachts ist der Bedienungszuschlag hoeher. Taxifahrer freuen sich ueber eine Aufrundung des Fahrpreises.

XML Fehler: Undeclared entity warning765